»Wir wollen’s wissen«: Lebendige Angebote an den Berufsbildenden Schulen Einbeck

Einbeck. Vor kurzem fand der »Zukunftstag für Jungen und Mädchen« statt. Auch die Berufsbildenden Schulen Einbeck beteiligten sich mit lebendigen und praxisnahen Angeboten. Schülern aus fünften, siebten und achten Klassen wurde eine vielseitige Berufsorientierung ermöglicht. An diesem Tag sollen Jungen und Mädchen ein vielfältiges Spektrum an Zukunftsoptionen kennenlernen. Die BBS gaben Einblicke in soziale, erzieherische, hauswirtschaftliche und pflegerische Bereiche sowie in Handwerk, Wirtschaft, Technik, Naturwissenschaft/Landwirtschaft und Informationsverarbeitung (IT).

Mit dem Motto »Wir wollen’s wissen« wurden die Gäste von Schulleiter Günter Dietzek begrüßt und in einen Schultag der besonderen Art entlassen. Während sich die einen in der Abteilung Technik (Berufseinstiegsklasse Farbe) mit dem Anfertigen von Schablonen, Grundieren, Anmischen von Farben und Spritzverfahren auseinandersetzten, besuchten die anderen die Informationstechnologie im beruflichen Gymnasium.

Hier galt es, eine einfache Webseite zu erstellen. Anschließend erstellten einige Schüler zusammen mit den Sozialassistenten einen Osterbrunch.  Weiter gaben Vertreter des Schulsanitätsdienstes wichtige Informationen zum Notruf und Verhalten beim Auffinden einer hilfsbedürftigen Person. Sie riefen dazu auf, sich ein Ersthelferwissen in Theorie und Praxis anzueignen, unabhängig von der Berufswahl. Nach dem Mittagessen ging es zur Überraschung aller ins Reich der Sinne: in den Snoezel-Raum mit seinen Inseln der Entspannung. Auch die Abschluss-Reflexion fand hier in erholsamer Atmosphäre statt.oh

Anders als bisher

Dank an Helfer