Benefizkonzert mit »Opus 112« für die Burg

Das sinfonische Blasorchester der Feuerwehr Hannover gastiert am 1. Dezember in Greene / Erlös kommt dem Erhalt der Burg zugute

Mit etwa 50 Musikern wird das Blasorchester der Feuerwehr Hannover »Opus 112« am 1. Dezember in Greene auftreten.

Greene. Wer sie schon einmal gehört hat, wird jetzt schon mit Vorfreude dem Auftritt des sinfonischen Blasorchesters »Opus 112« der Feuerwehr Hannover entgegen fiebern. Am Sonnabend, 1. Dezember, ist es wieder soweit, dann werden die Konzertgäste der St. Martinskirche in Greene wieder in den musikalischen Genuss kommen.

Auf Einladung des Fördervereins Greener Burg spielt das Orchester sein Weihnachtsprogramm für einen guten Zweck, denn der Erlös des Konzerts soll dem Erhalt der Greener Burg zugute kommen. Die Schirmherrschaft hat die Bürgermeisterin der Stadt Einbeck, Dr. Sabine Michalek, übernommen. »Wir sind sehr froh, dass wir »Opus 112« wieder für uns gewinnen konnten«, sagt der Vorsitzende des Fördervereins, Ernst Müller.

Denn an einem so »alten Gemäuer« wie der Greener Burg aus dem Jahr 1308 ist immer was zu tun. Wie der Ortsbürgermeister Frank-Dieter Pfefferkorn sagt, wurden in den vergangenen zehn Jahren seit Bestehen des Fördervereins rund 120.000 Euro investiert. Etwa dreiviertel des Geldes kamen aus öffentlichen Mitteln, der Rest vom Förderverein, der auch für Pflege der Außenanlagen zuständig ist. Hand in Hand mit der Stadt Einbeck sind so in den vergangenen Jahren der Burgturm saniert, die Außenbeleuchtung mit LED erneuert, die Dachabdeckung saniert und auch die Außenmauer instand gesetzt worden. In der jüngsten Vergangenheit hat der Förderverein sich um die Mittelmauer gekümmert, damit das Wurzelwerk des Efeus nicht weiter das Mauerwerk angreift.

Das Geld, das vom Förderverein zum Erhalt beigesteuert wird, könne natürlich nicht nur über die Mitgliedbeiträge finanziert werden, sondern wird über Spenden und Einnahmen bei Veranstaltungen generiert, wie auch über die Vermietung, was gerne von Vereinen und Verbänden genutzt werde. Aber es würde nicht nur Geld sondern auch viel ehrenamtliche Zeit für die Greener Burg investiert, betont Pfefferkorn.

»Opus 112« besteht aus Studenten, Schülern, Rentnern (zumeist ehemaligen Profimusikern) und Berufstätigen unterschiedlichster Fachrichtungen und jeden Alters, und ist Teil der Berufsfeuerwehr der Stadt Hannover. Dabei haben alle 70 Musiker eine große gemeinsame Leidenschaft, nämlich das Musizieren auf hohem musikalischen Niveau. Das Orchester und sein Leiter Hugo Loosveld zeigen, dass sinfonische Blasmusik sehr facettenreich sein kann und eröffnen dem Publikum immer wieder neue Klangwelten. Das Repertoire des Orchesters geht durch alle Genres. Eine besondere Tradition ist es, dass »Opus 112« regelmäßig Benefizkonzerte für verschiedene Einrichtungen und Organisationen spielt.

Im Gepäck hat das Orchester neben klassischen Weihnachtsliedern und Songs wie »Last Christmas" von Wham oder »Drivin home for christmas" von Chris Rea auch ein Stück aus dem Film »Schindlers Liste" und das Adagio aus dem Klarinettenkonzert von Wolfgang Amadeus Mozart. Als Solist wird in diesem Jahr ebenfalls Hugo Loosveld an der Klarinette sein.

Auch der Feuerwehrverein wird beim Konzert wieder mit im Boot sein und die Veranstaltung durch den Verkauf von Imbiss und Getränken unterstützen. Die Volksbank in Kreiensen, die Stadtwerke Einbeck und Murer Feuerschutz treten als Sponsoren des Konzerts auf.

Der Eintritt kostet zehn Euro. Karten sind ab sofort in Bad Gandersheim erhältlich in der Apotheke an der Post und in der Tourist-Information, in Greene und in Kreiensen in der Burgapotheke und in der Tourist-Information in Einbeck.hn