Drei kranke Kopflinden in der Greener Leinestraße gefällt

Greene. In der Leinestraße im Flecken Greene sind drei Kopflinden gefällt worden. Dazu erklärte das Fachamt Straßen- und Grünflächenmanagement, dass die Bäume krank sind. Es handelt sich dabei um eine starke Morschung am Stammfuß mit Gefährdung der Standsicherung. Für eine solche Maßnahme gibt es Voraussetzungen. So sei ein interner Antrag innerhalb der Verwaltung gestellt worden.

Daraufhin wurden die Bäume von einem Fachmann/-frau der Verwaltung und dem Kommunalen Bauhof begutachtet. In diesem Zusammenhang ist auch eine Dienstanweisung für Anträge zur Baumfällung zu beachten. Nach der Genehmigung hat der Kommunale Bauhof die Bäume gefällt. Eine Auflage gibt es noch. Die gefällten Bäume müssen wegen eventuell vorkommender artgeschützter Käfer zunächst an der dahinter liegenden Böschung abgelagert werden.ic

Kreiensen

Umbau im Kindergarten Greene

Öffentlicher Bücherschrank

Pfarrverband Leine-Bergland aus der Taufe gehoben