Ein außergewöhnlicher Dienstabend

»Mini-Grisus« Opperhausen übernachten im Gerätehaus/ Ori-Marsch / Am 17. Mai Schnupperdienst

Pizza zur Stärkung der »Mini-Grisus« Opperhausen nach dem Ori-Marsch. Anschließend gab es Spiele drinnen und draußen.

Opperhausen. Bei der Kinderfeuerwehr Opperhausen fand kürzlich ein außergewöhnlicher Dienstabend statt: Die »Mini-Grisus« übernachteten im Gerätehaus. Nachdem die Luftmatratzen aufgepumpt und Feldbetten aufgestellt wurden, machten sich die kleinen Feuerwehrleute auf zu einem Ori-Marsch durchs Dorf, bei dem sie auch andere Kinder zu einem Besuch bei der Kinderfeuerwehr animierten. Danach hatten sie sich eine Stärkung wirklich verdient. Leider war das Wetter zu kalt für Würstchen und Stockbrot am Lagerfeuer.

So gab es leckere Pizza, unter anderem gesponsert vom Ortsrat Opperhausen. Nach dem Abwaschen stärkten die »Mini-Grisus« ihr Gruppengefühl bei vielen spaßigen Spielen drinnen und draußen. Um zur Ruhe zu kommen, gab es dann eine kleine Pyjamaparty mit einem lustigen Film und Knabbereien. Darauf folgte die Nachtruhe.

Der nächste Morgen startete mit einem gemeinsamen Frühstück, bei dem die »Mini-Grisus« auch die »großen« Feuerwehrmänner kennen lernen durften. Nach dem obligatorischen Abwaschen und Abbauen des Nachtlagers endete der super coole Dienstabend mit einer Abschlussrunde. Die »Mini-Grisus« waren begeistert und freuen sich auf eine Wiederholung.

Am 17. Mai findet von 17  bis 18.30 Uhr ein Schnupperdienst im Feuerwehrgerätehaus in Opperhausen statt. Dort wollen die »Mini-Grisus« allen interessierten Kindern zeigen, was die Kinderfeuerwehr eigentlich macht und alle Fragen rund um die Feuerwehr beantworten.

Herzlich eingeladen sind dazu alle Jungen und Mädchen im Alter zwischen sechs  und zehn Jahren aus Opperhausen und Umgebung. Wer zu diesem Schnupperdienst nicht kann, darf natürlich auch gerne zu einem der nächsten Dienstabenden kommen.

Die nächsten Termine sind Freitag, 7. Juni (Fahrt in den Kinderfeuerwehrwald), und Mittwoch, 19. Juni (Wikinger-Schach gegen die Jugendfeuerwehr und die Aktiven).

Ansprechpartner für weitere Fragen sind Kirsten Wechenberger, 0171-6993807, oder Sarah Kaemmer, 0176-47678229.red

Kreiensen

Neugestaltung Brunnenplatz vor Abschluss