Engagierter Einsatz für das Dorfleben

Heimatverein Opperhausen-Osterbruch hielt bei Jahreshauptversammlung Rückschau / Neue Mitglieder

Ehrungen beim Heimatverein Opperhausen-Osterbruch (von links): Franziska Heidrich (Vorstand), Walter Duensing, Axel Harenkamp, Peter Eulenstein, Ernst Nienstedt, Heinrich Mäntz sowie Marion Meinecke und Andreas Schelm (beide Vorstand).

Opperhausen/Osterbruch. Am vergangenen Freitag hatte der Vorstand des Heimatvereins Opperhausen-Osterbruch die Mitglieder zur Jahreshauptversammlung in das Gasthaus Tappe eingeladen. Dazu konnte die 1. Vorsitzende Marion Meinecke 22 Mitglieder, darunter zwei neue Mitglieder, begrüßen.

In ihrem Jahresbericht betonte die Vorsitzende, dass sich auch im vergangenen Jahr wieder zahlreich engagierte und hilfsbereite Mitglieder für das Dorf und das Dorfleben eingesetzt hätten.

Zu den Aktivitäten zählten Pflege und Erhalt des Dorfteiches mit umliegendem Gelände, der Grillhütte auf dem Sportplatzgelände, die für Veranstaltungen aller Art angemietet werden kann, sowie die alljährliche Ausrichtung des Maifestes. Das wird auch in diesem Jahr wieder am 1. Mai auf dem Biohof Berner in Opperhausen stattfinden.

Weiterhin feiert der Heimatverein 2018 sein 30-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wird der Verein in diesem Jahr als Ausrichter des allseits beliebten Dorfflohmarktes fungieren, der am 10. Juni stattfindet.

Sieben Mitglieder konnte der Vorstand für 25-jährige Treue zum Verein ehren und Ehrenurkunden überreichen: Andreas Bock, Walter Duensing, Peter Eulenstein, Axel Harenkamp, Heinrich Mäntz, Ernst Nienstedt und Frank Uhde.red