Erfolgreicher Einsatz der Spatengruppe Greene

Elf Mitglieder beim zweiten Einsatz: Am Greener Wald, auf der Burg und am oberen Steinweg / Stärkung von Ernst Müller

Treffpunkt Innenhof der Domäne vor dem Heimatmuseum beim zweiten Einsatz der neugegründeten Spatengruppe. Mit Engagement und Freude ging es dann ans Werk.

Greene. Am Morgen des ersten Märzmittwochs fanden sich dieses Mal sogar elf Mitglieder der neuen Spatengruppe Greene zusammen ­– bei allerbestem Einsatzwetter an der Domäne . Sie hatten sich auch Einiges vorgenommen.

Pünktlich um 9 Uhr fuhr die Kolonne Richtung Greener Wald und Burg. Eine kleinere Abordnung hat zunächst eine Bank am Brockenblick mit neuen Bohlen versehen und zog dann zum Schaukasten am Burgparkplatz weiter. Dort musste das Schutzdach über der Informationstafel erneuert werden. Damit dies geschehen konnte, hatte ein Spatenfreund bereits in den Vortagen Bretter grundiert, lasiert und Befestigungsmaterial vorbereitet .

Der größere Teil der Gruppe machte sich auf zu weiteren Arbeiten auf der Greener Burg. Auf dem hinteren Burghof war noch Laub zu entfernen, überall wurden vom Sturm zerbrochene Aste aufgelesen. Und: ein Sturmschaden auf dem Toilettendach konnte erfreulicherweise mit einem Dutzend Ersatzziegel sofort behoben werden .

Nach Abschluss dieser Vorhaben gab es um 11 Uhr erstmal einen kleinen Imbiss, freundlicherweise veranlasst durch Ernst Müller, Unterlieger der Burg auf der Greener Neuen Reihe .

So gestärkt wurde der nächste Einsatzort aufgesucht: die Rabatten und der Parkstreifen am oberen Steinweg vor der Domäne. Sie haben schnell zwei Anhänger mit Gartenabfällen gefüllt. Die Fortsetzung dieser Arbeiten am und im Amtspark ist für Mittwoch, 6. April, vorgesehen. Wer noch neu zu der Spatengruppe hinzukommen möchte, ist herzlich willkommen!

Im Sommer wird sich dann die engagiert arbeitende Gruppe bei den Spielplatzgeräten und der Errichtung eines Bienenhotels einbringen.red

Kreiensen

Große Beteiligung bei Aktion »Sauberes Dorf«