Großes Familienfest zum Jubiläum

Der Shanty-Chor der Marinekameradschaft »Admiral von Hipper« feiert sein 30-jähriges Jubiläum

Neben vielen eingeladenen Chören wird auch der Shanty-Chor beim Jubiläumsfest vor dem Bürgerhaus singen.

Kreiensen. Ein buntes Programm wartet auf die Besucher, die das Jubiläumsfest des Shanty-Chors der Marinekameradschaft »Admiral von Hipper« Kreiensen und Umgebung am Sonntag, 3. Juni, besuchen. Der Shanty-Chor feiert an dem Tag sein 30-jähriges Bestehen vor dem Bürgerhaus in Kreiensen. Los geht es um 14 Uhr, bei hoffentlich gutem Wetter.

Zum Auftakt der Feierlichkeiten hat die Marinekameradschaft verschiedene Chöre verpflichten können, die nacheinander, jeder für etwa eine Stunde, singen werden. Eingeladen sind der Männergesangverein Kalefeld/Sebexen, der Gemischte Chor »Einigkeit Wolperode« und der Chor der Marinekameradschaft »Admiral Bertram« aus Einbeck.

Der Shanty-Chor wird ebenfalls auftreten. Ein Höhepunkt wird dann der gemeinsame Auftritt aller Chöre um 16 Uhr sein, berichtet der Vorsitzende Dieter Henze in einem Gespräch mit unserer Zeitung. Geplant ist anschließend ein kleiner Festakt mit einem kurzem Rückblick. Diesen Part wird der Ortsbürgermeister Hans-Henning Eggert übernehmen. Auch Ehrungen Ehrungen für langjährige Mitglieder sollen vorgenommen werden.

Ein Grußwort wird unter anderem von der Landrätin Astrid Klinkert-Kittel kommen, die die Schirmherrschaft übernommen hat. Während der Feier sorgen Stände mit Getränken, Fischbrötchen, Bratwurst und Steaks sowie eine Kaffee- und Kuchentafel für das leibliche Wohl.

Auch die Kinder sollen an dem Tag nicht zu kurz kommen. Harald Foth wird als Pirat verkleidet seine Runden über den Platz ziehen und mit kleinen Sketcheinlagen das Publikum unterhalten. Ebenso können die Jüngsten an einem Stand kleine Modellschiffe selbst herstellen. Ebenso können große und kleine Besucher Schiffsmodelle der Modellbaufreunde Dassel in einer Ausstellung bewundern. Krönender Abschluss soll der Auftritt der Wolbrechtshäuser Musikanten sein, die volkstümliche Lieder und Marschmusik präsentieren werden.

Sollte das Wetter nicht mitspielen, könne man auch noch in das Bürgerhaus ausweichen, so Henze.hn