Historischer 287. Greener Jahrmarkt

Vom 4. bis 6. Oktober / Festausschuss Greener Vereine beriet Einzelheiten / Standanmeldung noch möglich

Ein Treffpunkt für alle Altersjahrgänge ist der historische Greener Jahrmarkt. Der Festausschuss freut sich auf viele Gäste im Domänenbereich.

Greene. Der 287. historische Greener Jahrmarkt wirft seine Schatten voraus. Vom 4. bis 6. Oktober wird im Innenhof und im Außenbereich der Domäne ein abwechslungsreiches Programm geboten. Am Mittwochabend traf sich der Festausschuss Greener Vereine im »Landhaus Greene« um Einzelheiten des fertiggestellten Programms zu diskutieren. Mit dabei Ortsbürgermeister Frank-Dieter Pfefferkorn und sein Stellvertreter Klaus-Reiner Schütte.

Eröffnet wird der Jahrmarkt traditionell am Freitag, um 16 Uhr mit dem Ruf von Ortsbürgermeister Frank-Dieter Pfefferkorn: »Prost Jahrmarkt«. Begleitet wird die Eröffnung musikalisch von den Jagdhornbläsern »Altes Amt«. Anschließend werden die Stände eröffnet.

Für Interessierte besteht noch die Möglichkeit einen Stand anzumelden. Das muss bei der Stadtverwaltung Einbeck, Jürgen Otte, erfolgen. Der Festausschuss würde sich über weitere Stände sehr freuen.

Am Freitagabend geht es im Zelt musikalisch zu. Unter anderem mit Live-Musik von Vanessa Fidel (Songs und Balladen).

Ein umfangreiches und interessantes Programm erwartet die Besucher am Sonnabend ab 14 Uhr. Da treten unter anderem Linedance-Gruppen mit etwa 70 TeilnehmerInnen auf. In diesem Jahr sind es keine Oldtimer-Autos sondern Motorräder, die sicher das Interesse wecken werden. Erstmals bietet der Heimatverein einen Holzflohmarkt. Auch für die Kinder ist gesorgt.

Ein deftiges Grünkohlessen zur Musik, die ein DJ präsentiert, wird stimmungsvoll im Festzelt gefeiert. Der Sonntag beginnt mit dem Erntedankgottesdienst im Festzelt. Dann folgt wieder ein abwechslungsreiches Programm mit dem Höhepunkt »Greener Fünfkampf«. Was sich hinter einem Turmbau verbirgt wird in einer weiteren Berichterstattung erklärt. Festwirt ist wieder Markus Heinig, der sich ebenfalls auf viele Gäste freut.ic

Kreiensen

Team Grasweg gewinnt den »Greener Fünfkampf«