Hüpfburg, Ponyreiten und bestes Wetter

Viel Freude beim 18. Kindertag der Freiwilligen Feuerwehr Rittierode

Auch in diesem Jahr herrschte wieder eine Super-Stimmung beim Kindertag der Freiwilligen Feuerwehr Rittierode.

Rittierode. Lasergame, Wasserspaß und erneute Rekord-Besucherzahl. Jahr für Jahr erfreut sich der, von der Freiwilligen Feuerwehr Rittierode ausgerichtete, Kindertag großer Beliebtheit. Am vergangenen Sonnabend gab es die 18. Auflage. Und dabei ging es kurz nach dem Mittag wie gewohnt rund um das Bürgerhaus turbulent zu.

So freute sich der frisch ins Amt gewählte Ortsbrandmeister Erich Kettmann, 65 Kinder und Jugendliche sowie 80 Erwachsene, auch im Namen seiner Mannschaft, begrüßen zu dürfen. Gäste aus der gesamten Umgebung nahmen an der bunten Veranstaltung teil.

Nach dem etwas feuchten Start durch einen ordentlichen Gewitterschauer, der aber pünktlich zum Beginn wieder vorbei war, führten tolle Spiele unter anderem zahlreiche abkühlende Wasserspiele wie Wasserbomben-Weitwurf oder Ziele mit der Kübelspritze abschießen durch den Tag. Um den Mannschaftsgeist und auch das Teamgefühl der Kleinen zu stärken, wurden wieder verschiedene Staffelspiele vorbereitet. Mit großer Freude und dem ein oder anderen nassen T-Shirt, wurden diese mit großem Spaß absolviert. Die Hüpfburg wackelte ebenfalls konstant.

Verschiedene Präsentationen der Gerätschaften, Fahrzeugkunde und Demonstrationen führten neben den Spielen durch den Tag und wurden mit großem Interesse angenommen.

Bei den sommerlichen Temperaturen durfte auch für die ganz Kleinen ein Planschbecken nicht fehlen. Egal in welchem Alter, der Kindertag ließ alle strahlen.

Höhepunkt in diesem Jahr war das mobile Lasergame Einbeck! Dieses ist das einzige mobile Lasergame mit Hero Blast Fäusten deutschlandweit und nimmt sogar an der Verleihung zum Innovationspreis 2018 teil. In einem großen Parcours aus riesigen Pylonen, ist das Ziel des Spiels, mit Lichtpunkten möglichst viele Gegenspieler zu treffen. Diese scheiden somit aus dem Spiel aus. »Fangen spielen« in einer komplett neuen Version und mit wahnsinnig viel Spaß! Ganz egal in welchem Alter… Kinder und selbstverständlich auch die Eltern fanden großen Gefallen an dieser energiegeladenen Aktion.

Eine Runde Ponyreiten mit den Ponys vom Grannenhof sorgte natürlich auch wieder für strahlende Kinderaugen. Herzlichen Dank an Katharina Biel und Gerd Heise.

Wieder dabei war in diesem Jahr ein kleiner Kinderflohmarkt am Bürgerhaus. So manches Feuerwehrbuch hat dort schnell den Besitzer gewechselt.
Für das leibliche Wohl sorgte frisch Gegrilltes der Schlachterei Dröge aus Dassel, frische Salate, Pommes-Frites, frische Hamburger sowie eine reichhaltige Kaffeetafel und frisch gebackene Waffeln. Auch ein Eis durfte bei dem tollen Wetter nicht fehlen.

Für die unermüdliche Hilfe, alle Geld- und Sachspenden bedankt sich die Ortswehr bei allen Mitwirkenden. Die Verteilung der kleinen Geschenktüten, gemütliches Beisammensein und gute Laune rundeten den schönen Tag ab. 2019 dürfen sich alle auf einen neuen »Kindertag« freuen!

Die Planungen für den dann schon 19. Tag laufen bereits jetzt. Ortsbrandmeister Erich Kettmann und sein Stellvertreter Andreas Borchert versprechen an der Tradition festzuhalten.  »An diesem Tag geht es nur um die Kinder und möglichst viel Spaß zu haben«, so die beiden. Ideen gibt es schon jetzt wieder viele und so darf man schon gespannt sein, was es im kommenden Jahr  geben wird. Auch zum Jubiläum 2020 gibt es schon viele Vorschläge.

Die große Resonanz und Teilnahme an dieser Veranstaltung beweist deutlich, wie wichtig die Förderung der Jugendarbeit und das Engagement dafür sind.red