7. Jazzweekend: »Ich! ...so war es wirklich«

Begeisterung pur bei den Auftritten der JazzDance-Sparte der TSG Opperhausen / »Bitarnajar« aus Edesheim mit dabei

Auftakt durch die Gruppe Oppse mit »No Roots«.

Opperhausen. Begeisterung pur am vergangenen Freitag und Sonntag beim 7. Jazzweekend in der Opperhäuser Turnhalle. Unter dem Motto »Ich« ...so war es wirklich« präsentierte die JazzDance-Sparte der TSG Opperhausen ein anspruchsvolles abwechslungsreiches Programm. Mit dabei die Gruppe »Bitarnajar« aus Edesheim. Insgesamt waren es 90 Beteiligte.

Die Opperhäuser Gruppen im Alter zwischen zwei und 36 Jahren waren die Smarties, Snickers, Minis, Little Tiggers, Slived, Stitches und Oppse. Inhaltlich ging es um Lebensgeschichten, um die Straße des Lebens. Dazu passend eine Bushaltestelle auf der Bühne. Rote Fäden zeigten die Lebenswege die sich kreuzen. Präsentiert wurden unter anderem Sister Act, Zwergenaufstand, Dschungelbuch, Alice im Wunderland, Pocahontas, Drogen, Mary Poppins, König der Löwen und Woodstock (»Bitarnajar«).

Zwei Projekttänze zeigten »Guardians of the Galaxie« und »Shape of you«. Und gemeinsam sangen 60 Mitwirkende das Lied von Poor »Neue Brücken. Da geht es um die Menschenwürde und gegen Intoleranz.

Die letzte Aufführung am Freitag ist bereits ausverkauft.ic

Kreiensen

287. Historischer Jahrmarkt in Greene eröffnet

Sonnabend: Bierkastenstapeln