Kalender 2019 mit Greener Motiven

Zweite Auflage des Heimatvereins Greene / Erstmaliger Verkauf bei der »40. Greenania«

Einer der Organisatoren des Heimatvereins, Thomas Krüger, mit dem sehenswerten Kalender 2019.

Greene. Nur noch gut acht Wochen, dann ist auch das Jahr 2018 wieder Vergangenheit. Das merkt man auch an den Kalendern. Im vergangenen Jahr hatte der Heimatverein Greene erstmals einen Kalender erstellt, der die Monate mit aktuellen und historische Fotos bebildert. Der Kalender fand in der Bevölkerung großen Zuspruch und viel Anerkennung. So entschlossen sich die Verantwortlichen auch 2019 wieder einen Kalender anzubieten.

Der Kalender ist nun fertiggestellt. Im Format DIN-A4 zeigt auch die zweite Auflage aktuelle und längst untergegangene Motive des Fleckens. Wie im Vorjahr beträgt der Verkaufspreis lediglich  fünf Euro – also: ein preisgünstiges Geschenk an Familie und Freunde, frühere Bewohner des Ortes – oder als Weihnachtsgeschenk.

Das Deckblatt zeigt den   Flecken Greene. Winterliche Atmosphäre im Januar und Februar mit dem »Überfall« an der Leine und der Passeewand im Amtspark. Im März dann ein historisches Foto im Domänenhof. Weitere Fotos aus der Vergangenheit haben als Motive  das Viadukt und die Gerichtsstraße. Ebenfalls enthalten ist ein von der Greener Malerin Clara Stromberg erstelltes Bild. Eine Greener Straße wird mit einem Foto aus dem Jahr 1947 und heute präsentiert. Der Kalender schließt im Dezember mit einem Bild der Blockstelle auf der Greener Burg im Jahre 1980 ab.

Auf der 40. GREENANIA, die ihre Tore am 3. und 4. November im Museum Greene öffnet, kann der Kalender erstmals erworben werden. Nach diesem Wochenende ist er im Spar Markt Haupt, der Burg-Apotheke Reese, dem Haarstudio Stichnoth und der KFZ- Werkstatt Till Krüger erhältlich. Auf der Rückseite sind Informationen des Heimatvereinsund der Schuljahrskalender 2018/2019 enthalten.

Herausgegeben wird er vom Heimatverein Greene. Die Gestaltung und der Druck erfolgte durch die Greener Werbemittelagentur Anja Lormis.ic