Kein Handy-Netz in Ahlshausen

Betreiber reagiert nicht, Stadt hat keine Möglichkeiten

Ahlshausen. Seit etwa fünf Wochen gibt es kein Handy-Netz in Ahlshausen, das hat Willi Teutsch, CDU, zum Thema einer Anfrage in der jüngsten Ratssitzung gemacht. Es seien die Funksignale einer Anlage ausgefallen, habe man als Begründung mitgeteilt. Betreiber 02 handele leider nicht, das empfinde man als »unerträgliche Arroganz«.

Einige Bürger hätten ihren Festnetzanschluss abgemeldet, sie seien somit auf das Handy angewiesen. In Notsituationen sei man somit »am A...«, stellte Teutsch fest. Die Stadt Einbeck wurde gebeten, da nachzuhaken. Eine Reaktion auf dieses Schreiben habe man allerdings nicht erhalten, berichtete Fachbereichsleiter Dr. Florian Schröder.

Mobilfunk sei jedoch auch gesetzlich nicht erforderlich, und deshalb habe die Stadt keine Möglichkeiten, da einzugreifen beziehungsweise keine rechtliche Handhabe, abgesehen davon, »böse Briefe zu schreiben«.ek

Kreiensen

Seehagen zeichnet Comics