Präsentiert sich Bentierode zukünftig im Internet?

Sitzung des Ortsrates / Einbindung von Vereinen und Verbänden in einer möglichen Hompage prüfen

Schon bei der Jahreshauptversammlung der Ortswehr erhellte die in Eigenleistung installierte Beleuchtung im Dorfgemeinschaftshaus Bentierode den Raum.

Bentierode. Zu seiner ersten Sitzung im neuen Jahr hat sich der Ortsrat Bentierode vor einigen Tagen im Dorfgemeinschaftshaus getroffen. Einen wichtigen Teil nahmen dabei die Haushaltsmittel und deren Verwendung ein.

Zu Beginn berichtete Ortsbürgermeister Uwe Probst über wichtige Angelegenheiten. So wurde die neue Beleuchtung für den Innenraum des Dorfgemeinschaftshauses in Eigenleistung installiert. Die Kosten beliefen sich auf rund 630 Euro.

Eine weitere Eigenleistung gab es beim Entfernen eines beschädigten Baumes auf dem Spielplatz. Hier hatte der Sturm seine Spuren hinterlassen. Sehr gut angenommen wurde, nach den Worten des Ortsbürgermeisters, der Neujahrsempfang. Durch die große Unterstützung mit Kuchenspenden konnten die Ausgaben deutlich unter den Ansatz gesenkt werden und betrugen rund 171 Euro.

In Kraft getreten ist zwischenzeitlich die neue Satzung für die Nutzung von Dorfgemeinschaftshäusern. Für Privatfeiern müssen nun 70 Euro von den Nutzern entrichtet werden.

Im Rahmen von Vorschlägen für die Wahl von Schöffen wurden vom Ortsrat keine Vorschläge vorgetragen.

Auch im Jahr 2018 wird der Kommunale Bauhof die Arbeiten in der Ortschaft ausführen. Der Angebotspreis in Höhe von 2.864 Euro wurde einstimmig angenommen.

Ersetzt werden soll die Rutsche auf dem Spielplatz. Hier wurde der verrostete Handlauf bei der ersten Inspektion im neuen Jahr beanstandet, da Verletzungsgefahr besteht. Eingesetzt werden hierfür Ortschaftsmittel 2018/2019.
Eine neue Belattung der Bank vor der Kirche wird in Eigenleistung installiert. Die Materialkosten übernimmt der Ortsrat. Geprüft werden soll die desolate Betonfläche vor dem Eingang des Dorfgemeinschaftshauses. In diesem Zusammenhang wird eine Erneuerung der Fläche mit Pflastersteinen bei gleichzeitiger Schaffung eines barrierefreien Zugangs zum Dorfgemeinschaftshaus geprüft. Erforderlich ist eine Absprache mit dem Eigentümer der Fläche.
Freuen können sich Vereine über Zuschüsse. Der Feuerwehrverein erhält 150 Euro, der Bürgerverein 300 Euro und der Hobbyclub 150 Euro.

Herangetragen an den Ortsrat ist der Wunsch auf Einrichtung einer Homepage »Bentierode«. Um für diese Homepage eine breite Basis zu finden, soll das Interesse bei den örtlichen Vereinen und Verbänden abgefragt werden. Spontan erklärte sich ein Zuhörer bereit, die Homepage zu erstellen. Die Kosten für die Domain und den Anbieter belaufen sich auf 80 Euro je Jahr. Daran sollen sich dann auch die örtlichen Vereine und Verbände beteiligen. Erste Ergebnisse werden in der nächsten Ortsratsitzung beraten.

Zum Abschluss der Sitzung wurde erfreut festgestellt, dass die Umrüstung der Straßenlaternen mit neuen LED-Leuchtköpfen zur einer deutlich besseren Ausleuchtung der Gehwege geführt hat.ic