Team Grasweg gewinnt den »Greener Fünfkampf«

Vereine und Verbände präsentierten beim Jahrmarkt interessante Spiele / Zwölf Teams waren vertreten

Siegerehrung nach einem interessanten »Greener Fünfkampf« an dem zwölf Teams teilnahmen.

Greene. Zu einem vollen Erfolg wurde der diesjährige 287. historische Greener Jahrmarkt und das trotz des teilweise regnerischen Wetters am Freitagabend. Ein wichtiger Punkt war die Attraktivität mit zahlreichen Veranstaltungen an den drei Jahrmarktstagen. Dazu war hervorragend für das leibliche Wohl gesorgt.
Traditionell fand am Sonntag der »Greener Fünfkampf« statt. Auf dem Domäneninnenhof präsentierten Heimatverein, Schützenverein, Sport-Club, Freiwillige Feuerwehr und der Förderverein Kindergarten Spiele. An den Start gingen zwölf Teams.

Beim Heimatverein mussten Kronenkorken in einen Eimer geschnippst werden. Dazu wurde gewürfelt. Säckchen werfen und Bleistifte senkrecht in einer Flasche unterbringen hieß es beim Sport-Club. Der Schützenverein 08 brachte sich mit Hufeisen werfen und Tischkegeln in den Wettbewerb ein. Ein Geschicklichkeitsparcour war bei der Freiwilligen Feuerwehr aufgebaut. Eine ruhige Hand war beim Förderverein Kindergarten notwendig. Hier hieß das Spiel »Heißer Draht«. Ziel war es, eine Drahtöse über einen geraden und gebogenen Draht von Punkt A nach Punkt B zu führen, ohne diesen zu berühren. Bei zweiten Spiel ging es um die beste Zeit beim Kettcarrennen.

Gesamtsieger wurde das Team Grasweg mit 264 Punkten knapp vor den Feuerwehrzwergen mit 263 Punkten. Auf den weiteren Plätzen die Dreisten Drei, Glückbärchles, Mein absolutes Lieblingsteam, Löberfeld 1, Scooter, Freudensteine, Die Nike’s, Die Affen, Küsternebel und Panda Bären. Für die ersten sechs Teams gab es Geldpreise.ic