Fit und gesund im Alter

Gut für Leib und Seele – ein ausgedehnter Spaziergang in der Natur. Foto: haz/dpa

Region. »Wer rastet, der rostet«, heißt das berühmte Sprichwort zum Thema »Körperliche Ertüchtigung«. Besonders im Alter ist der Spaziergang durch Wälder und über Wiesen ein erholsamer und vitalisierender Zeitvertreib, Ausdauer, Kondition und Muskelkraft werden dadurch trainiert und sorgen gleichzeitig für ein angenehmeres Körpergefühl.

Der Sport, oder Bewegung im Allgemeinen, ist ein wichtiger Baustein für ein langes und gesundes Leben. Aber auch die Ernährung, Laster, wie die gelegentliche Zigarette, Erkrankungen oder sonstige Einflüsse auf die Lebensweise spielen eine Rolle für die Verbesserung oder Verschlechterung der Gesundheit.

Die meisten Menschen wünschen sich, möglichst lange zu leben. Scheinbar wird dieser Wunsch auch erhört, denn die durchschnittliche Lebenserwartung steigt stetig. Dabei ist es wichtig, den natürlichen Alterungsprozess des eigenen Körpers, im Blick zu haben - denn dieser verändert sich ständig und sorgt damit für immer neue Herausforderungen, denen man sich zu stellen hat. Der Abbau der Muskelmasse, die Einschränkung der Mobilität, die Abnahme der Knochendichte, Zunahme der Fettmasse oder Funktionseinschränkungen von Organen (Leber, Niere, Darm) können so im Alter Probleme hervorrufen.

Um sich optimal auf diese Veränderungen einstellen zu können, ist es ratsam, einen der lokalen Pflegeprofis oder Ärzte zu Rate zu ziehen. Die ausgeprägten Erfahrungen der Spezialisten für die Gesundheit im Alter können, mit mal mehr mal weniger Aufwand, zu einer Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens im eigenen Körper betragen. Wer sich früh mit der Materie beschäftigt, hat die Chance die Veränderungen zu verlangsamen oder sogar ganz zu verhindern. Ein einfacher Anruf beim lokalen Pflegedienst kann den Start in eine gesundere und glücklichere Zukunft bedeuten.kw



Jetzt anmelden!

Nachrichten direkt aus unserer Redaktion auf Ihr Smartphone. Immer top informiert per WhatsApp & Co:

WhatsApp

Legen Sie für unsere WhatsApp-Nummer einen Kontakt an. Im Anschluss senden Sie uns bitte eine Nachricht mit dem Begriff Start per WhatsApp.

Facebook-Messenger

Schicken Sie uns einfache eine Nachricht mit dem Begriff Start per Facebook-Messenger.

Telegram

Suchen Sie in der Telegram-App nach unserem Kontakt »EinbeckerMorgenpost_Bot«. Im Chatfenster klicken Sie auf Start und schon erhalte Sie unsere Nachrichten.

Insta

Installiere Sie auf Ihren Smartphone die Insta-App. Diese finden ist im AppStore für iOS oder für Android auf GooglePlay.

Im Anschluss aktivieren Sie einfach den Kanal »Einbecker Morgenpost« und erhalte ab sofort unsere News.