Kunst im Amtsgericht

Einbeck. Zum zweiten Mal erhält ein Künstler des Kunsthaus Einbeck die Gelegenheit, seine Werke im Amtsgericht Einbeck präsentieren zu können. Nach der Renovierung des großen Sitzungssaals im letzten Jahr hatten der Direktor des Amtsgerichtes Thomas Döhrel und das Kunsthaus Einbeck vereinbart, Künstler aus der Region zu bitten, ihre Werke für halbjährige Wechselausstellungen auf den großen Wand­flächen zur Verfügung zu stellen.

Nach der Ein­becker Malerin Anne Neumann stellt jetzt Jochen Borsdorf aus Dassel bis zum 31. August vier große, abstrahierte Landschaftsarbeiten und Stadtansichten aus. Die farbintensiven Arbeiten im Amtsgericht sind auf Papier mit Ölpastellen erstellt. Mit einem gezielt reduzierten Farbspektrum sind sie versiert zu einer hohen Leuchtkraft gesteigert. Jochen Borsdorf geht in seinen Arbeiten von Seh-Erfahrungen aus.

Der Bildhauer und Maler schafft sich durch das konzentrierte Studium der ihn umgebenden Realität, beispielsweise einer Landschaft, die Voraussetzungen für seine Auseinandersetzung mit dem sujet. Die durch das Beobachten der Realität gewonnenen Kenntnisse ermöglichen es ihm, die Objekte, Landschaften oder menschlichen Körper in einzelne Teile zu zergliedern und anschließend – oft bis in die Abstraktion hinein – wieder aufzubauen.

Heraus kommt ein unverwechselbarer, form-und farbreduzierter Stil, dem Wärme innewohnt.oh



Jetzt anmelden!

Nachrichten direkt aus unserer Redaktion auf Ihr Smartphone. Immer top informiert per WhatsApp & Co:

WhatsApp

Legen Sie für unsere WhatsApp-Nummer einen Kontakt an. Im Anschluss senden Sie uns bitte eine Nachricht mit dem Begriff Start per WhatsApp.

Facebook-Messenger

Schicken Sie uns einfache eine Nachricht mit dem Begriff Start per Facebook-Messenger.

Telegram

Suchen Sie in der Telegram-App nach unserem Kontakt »EinbeckerMorgenpost_Bot«. Im Chatfenster klicken Sie auf Start und schon erhalte Sie unsere Nachrichten.

Insta

Installiere Sie auf Ihren Smartphone die Insta-App. Diese finden ist im AppStore für iOS oder für Android auf GooglePlay.

Im Anschluss aktivieren Sie einfach den Kanal »Einbecker Morgenpost« und erhalte ab sofort unsere News.