Deutliches Wahlergebnis

Eindeutiges Votum für Astrid Klinkert-Kittel

Northeim. Auch wenn die letzten Ergebnisse erst am späten Abend vorlagen: Die Wiederwahl von Landrätin Astrid Klinkert- Kittel war deutlich. Mit 60,25 Prozent setzte sich die Amtsinhaberin von der SPD durch; Herausforderer Christian Grascha, FDP, der von der CDU unterstützt wurde, erreichte 39,75 Prozent. Die Wahlbeteiligung für die Landratswahl lag bei 59,66 Prozent.

In Einbeck fiel das Ergebnis knapper aus, hier lag die Landrätin mit rund 52 Prozent zwar ebenfalls vorn; Christian Grascha, zuhause in Salzderhelden, holte im Stadtgebiet nahezu 48 Prozent. Die sei »superglücklich«, sagte sie der Einbecker Morgenpost am Telefon, dass sie ihre Arbeit die nächsten fünf Jahre fortsetzen könne.

Dafür dankte sie Wählern und Unterstützern ebenso wie ihrer Familie. Sie habe in den vergangenen Wochen zwar ein gutes Bauchgefühl gehabt, berichtete sie, zumal ihr viele Bürger gespiegelt hätten, dass ihnen die Arbeit im Kreishaus gefallen habe. Mit dieser Deutlichkeit habe sie allerdings nicht gerechnet. Somit habe sie wohl, freute sie sich, bisher einiges richtig gemacht – um jetzt mit Volldampf weiter zu machen, Angefangenes fortzusetzen und Neues anzuschieben.ek

Region

Anwendung der 3G-Regel wird ausgeweitet