Die kleine Hexe wirbelt über die Bühne

Bad Gandersheim. Mit »Die Kleine Hexe« steht die erste Premiere der diesjährigen Gandersheimer Domfestspiele bevor. Das Kinder- und Familienstück von Otfried Preußler verspricht, ein großer Spaß für Kinder und Erwachsene zu werden. Die kleine Hexe will unbedingt mit den anderen Hexen an der Walpurgisnacht auf dem Blocksberg tanzen.

Doch dafür ist sie laut Hexengesetz mit ihren 127 Jahren viel zu jung. Wer sehen will, wie die kluge, listige, witzige und vor allem charmante Protagonistin die gesamte Hexenwelt auf den Kopf stellt, um am Hexentanz teilzunehmen, kann sich jetzt noch Karten für die Premiere am kommenden Sonntag, 4. Juni, sichern. Beginn ist um 15 Uhr.

Insgesamt wird das Stück, das mit viel Liebe zum Detail von Sarah Speiser inszeniert wurde, 13 Mal vor der Stiftskirche zu sehen sein. Die 59. Gandersheimer Domfestspiele finden vom 4. Juni bis 30. Juli statt. Weitere Informationen gibt es unter Telefon 05382/73-777 oder www.gandersheimer-domfestspiele.de.

Karten verkauft das Ladengeschäft der Einbecker Morgenpost, Marktplatz; die Kartenzentrale in Bad Gandersheim hat am Premierentag ab 14 Uhr geöffnet, es können also auch spontan Tickets vor Ort besorgt werden. Das Foto zeigt die kleine Hexe (Kristin Scheinhütte) und ihren gefiederten Freund, den Raben Abraxas (Michael Sikorski).

Weitere Premieren sind »Comedian Harmonists Teil 2« am 9. Juni, »Kabale und Liebe« am 16. Juni, »Saturday Night Fever« am 23. Juni und »Das Interview« am 1. Juli.oh