Impfangebote der mobilen Impfteams

Stationäre Impfangebote in verschiedenen Städten des Landkreises | Wartezeiten deutlich reduziert

Auch im Jahr 2022 bestehen für Bürgerinnen und Bürger weiterhin stationäre Impfangebote für Erst-, Zweit- oder Auffrischungsimpfungen. An ausgewählten Tagen werden außerdem Impfungen für Kinder zwischen fünf und elf Jahren in den Impfstationen in Einbeck und Wolbrechtshausen/Hevensen angeboten.

Landkreis Northeim. Bei den folgenden Terminen wird aktuell für Personen unter 30 Jahren sowie für Schwangere der Impfstoff der Firma Biontech verwendet, für Personen über 30 Jahren der Impfstoff der Firma Moderna. Für Kinder wird ausschließlich der hierfür zugelassene Impfstoff verwendet. Mitzubringen sind ein personenbezogenes Ausweisdokument und (wenn vorhanden) der Impfausweis. Weiterhin wird darauf hingewiesen, dass bei der Wahrnehmung des Impftermins eine FFP-2-Maske im Gebäude zu tragen ist.

Terminvergabe bei Johannitern

Die einzelnen Impfangebote für die 1. Kalenderwoche 2022 im Überblick: Die Impfstation der Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) in Einbeck hat vom 3. bis 7. Januar geöffnet, Montag bis Mittwoch von 9 bis 15.30 Uhr, Donnerstag bis Freitag von 12.30 bis 19 Uhr. Die JUH Einbeck bietet unter den Rufnummern 05561/792989-5 oder 05561 792989-6 eine Terminvergabe an. Das Telefon ist zu den Geschäftszeiten besetzt. Möglicherweise kann nicht jeder Anruf sofort bedient werden, sodass es mehrfach versucht werden muss. Die JUH impft im Forum der BBS Einbeck, Hullerser Tor 4. Als Parkplatz kann der alte Festplatz »An der Twetge« genutzt werden.

Terminvergabe bei ASB

Die Impfstation des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) in Wolbrechtshausen/Hevensen ist vom 3. bis 8. Januar 2022 geöffnet von Montag bis Mittwoch von 10 bis 16 Uhr, Donnerstag von 13 bis 10 Uhr, Freitag bis Samstag von 10 bis 16 Uhr. Eine Terminvereinbarung ist nicht erforderlich. Der ASB hat in der Ortschaft Wolbrechtshausen/Hevensen bei Nörten-Hardenberg im Dorfgemeinschaftshaus, Hevenser Straße 1 seine Impfstation eingerichtet. Parkmöglichkeiten stehen hinter dem Dorfgemeinschaftshaus auf der Rasenfläche zur Verfügung.

In Northeim

Die Impfstation des Arbeiter-Samariter-Bundes (ASB) in Northeim ist vom 4. bis 8. Januar geöffnet, Dienstag und Mittwoch von 10 bis 16 Uhr, Donnerstag von 13 bis 19 Uhr, Freitag bis Samstag von 10 bis 16 Uhr. Eine Terminvereinbarung ist nicht erforderlich. In der »Alte Wache« am Markt in Northeim wird der ASB die Impfstation betreiben.

Vom 5. bis zum 9. Januar werden in der Jugendherberge Northeim (Brauereistraße 1) ­Kinderimpfungen gemeinsam durch die Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) und dem Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) angeboten. Zum Parken steht der öffentliche Parkplatz im Nordhäuser Weg 11 zur Verfügung. An allen Tagen werden die Impfungen von 10 bis 16 Uhr angeboten. Die Impfungen erfolgen nach vorheriger Terminvergabe. Diese ist unter den Telefonnummern 05561/792989-5 oder 05561/ 792989-6 möglich. Das Telefon ist zu den Geschäftszeiten der JUH besetzt. Möglicherweise kann nicht jeder Anruf sofort bedient werden, sodass es mehrfach versucht werden muss.

Kinderimpfungen

Für den Ablauf des Kinderimpfens gilt, dass sowohl für Kinder ab fünf Jahren als auch für Erwachsene das Tragen von Gesichtsmasken mindestens des Schutzniveaus FFP2 oder gleichwertig für den Zutritt zum Gebäude vorausgesetzt wird. FFP2-Masken für Kinder stehen vor Ort zur Verfügung. Pro Kind ist lediglich eine Begleitperson vorgesehen. Für die Wartezeit vor der Impfung sind im Gebäude keine Räumlichkeiten vorgesehen. Aufgrund der Terminvereinbarung sollte es ohnehin nicht zu langen Wartezeiten kommen.

Außerdem sind Kinderimpfungen ab dem 3. Januar 2022 immer montags in Einbeck und ab dem 14. Januar 2022 immer freitags in Northeim möglich. Eine vorherige Terminabsprache ist erforderlich und kann beim ASB unter den Rufnummern 05503/8000184 und 05503/8000185 für die Impfungen in Northeim vorgenommen werden. Für die Impfungen in Einbeck ist die Terminvereinbarung unter den Nummern der JUH 05561/792989-5 oder 05561/ 792989-6 erforderlich. Für den Ablauf des Kinderimpfens gilt, dass sowohl für Kinder ab fünf Jahren als auch für Erwachsene das Tragen von Gesichtsmasken mindestens des Schutzniveaus FFP2 oder gleichwertig für den Zutritt zum Gebäude vorausgesetzt wird. FFP2-Masken für Kinder stehen vor Ort zur Verfügung.

Erster Anstsurm vorbei

In den letzten Wochen war die Nachfrage in den Impfstationen sehr hoch und es kam teilweise zu sehr langen Wartezeiten. Die letzten Tage haben aber gezeigt, dass der erste große Ansturm vorbei ist und sich die Wartezeiten deutlich reduziert haben. Es gibt also kaum noch lange Schlangen und niemand muss bei der aktuellen Witterung allzu lange warten. Lediglich zum Beginn der Öffnungszeiten kann es noch zu geringen Wartezeiten kommen.

Liste der Arztpraxen, die impfen

Das stationäre Impfangebot des Landkreises stellt eine Alternative zum Impfangebot einzelner Arztpraxen dar. Corona-Schutzimpfungen werden weiterhin auch durch die niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte durchgeführt. Eine Liste aller Arztpraxen, die Corona-Impfungen anbieten, stellt die Arztauskunft Niedersachsen unter folgendem Link bereit: www.arztauskunft-niedersachsen.de.lpd

Region

Freies Impfen ohne Termin

Rund 780.000 Euro an Kulturschaffende