Materialschäden: Ilmebahn-Brücke weist Mängel auf

Region. Schlechte Nachrichten für die Reaktivierung der Bahnstrecke zwischen Einbeck und Salzderhelden: Wie Landrätin Astrid Klinkert-Kittel bei der jüngsten Kreistagssitzung mitteilte, weise die denkmalgeschützte Brücke auf der Strecke schwere Mängel auf. Darüber sei vor wenigen Tagen bei der Aufsichtsratssitzung der Ilmebahn berichtet worden.

Aufgrund von Materialfehlern in den Stegflächen sei die Tragsicherheit der Brücke gefährdet. Eine Möglichkeit sei nun, die Stegflächen auszutauschen, eine andere, die Bestandsbrücke durch einen Neubau daneben zu ersetzen.

Für diese Woche kündigte die Landrätin ein Gespräch mit einem Gutachter an. Die neue Situation werde möglicherweise für eine weitere Verzögerung der Reaktivierung bis in den Sommer 2018 sorgen, sagte sie. Erst vor wenigen Wochen war die Reaktivierung schon einmal verschoben worden: vom Dezember aufs kommende Frühjahr. Als Grund wurden Verzögerungen beim Baufortschritt durch das Hochwasser im Sommer genannt. oh