Mehr als 10.000 Euro für die Ukraine

Das Foto zeigt (von links) Hendrik Biel, Karl-René Biel, Bernd Reimann (Auslandshilfe Grünenplan), Kalle Grzygorek (Tschernobylhilfe Alfeld).

Delligsen. Nach dem Ausbruch des Krieges in der Ukraine starteten bundesweit viele Spendenaktionen um der betroffenen Bevölkerung der Ukraine zu helfen. Auch die Bäckerei Biel zögerte nicht lange und brachte kurzerhand ein Spendenbrot auf dem Weg. Innerhalb von knapp vier Wochen wurden in den Biel-Filialen 4.696 Spendenbrote verkauft, von den 50 Prozent des Erlöses gespendet werden sollte.

Es ergab eine Spendensumme von 5.870 Euro, die von den der Familie Biel nochmals auf 10.000 Euro aufgerundet wurde. Weiterhin spendeten viele Kunden spontan weitere Geldbeträge an der Ladenkasse ohne ein Brot dafür zu nehmen. Weiterhin kamen 400 Euro in den Spendentopf durch das Fire_Anchor_Sportteam in Delligsen, die mit ihrem Spendenlauf weitere Unterstützung für die Bevölkerung der Ukraine leisteten.

Insgesamt konnten somit großzügige 10.464,76 Euro für die Ukraine gesammelt werden. Jetzt übergaben die Brüder Biel, die die Bäckerei in der fünften Generation führen, die Spenden an Ihre Empfänger. Die Tschernobyl-Hilfe Alfeld, die derzeit Hilfstransporte in die betroffene Region organisiert, freute sich über 5232,38 Euro.

Die andere Hälfte der Spendensumme kam der Auslandshilfe Grünenplan zugute. Hiermit werden bedürftige Kinder und deren Familien sowie ein Kinderkrankenhaus in der Ukraine unterstützt. »Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Kunden für den tollen Erfolg der Aktion«, freuen sich Karl-René und Hendrik Biel.

Das soziale Engagement genießt bei der Bäckerei Biel großen Stellenwert, erst im vergangenen Jahr wurden Spendengelder für die Flutopfer in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz gespendet.oh

Region

Das ist der Niedersachsen Check