PS.SPEICHER zeigte Oldtimer in Berlin

Foto: Yorck Maecke

Region. Zehn Tage lang waren Oldtimer aus verschiedenen Jahrzehnten in der Landesvertretung Niedersachsen in Berlin zu sehen. Der PS.SPEICHER zeigte die Zwei- und Vierräder unter dem Ausstellungsmotto »Freiheit erfahren«. Neben einem der ersten Autos überhaupt – einem Hurtu aus dem Jahr 1896 – standen unter anderem ein Trabant wie ein Mercedes Benz und ein Kleinstwagen aus den 1950er Jahren.

Eine Auswahl spektakulärer Motor- und Zweiräder aus 100 Jahren war ebenfalls zu bestaunen. Die ausgestellten Oldtimer einte ihr Freiheitsversprechen. Die Besucher blickten in der Ausstellung »Freiheit erfahren« zugleich in die Design- und die Zeitgeschichte zurück. Erklärende Texte erläuterten Herkunft und Entstehungszeit der besonderen Exponate aus Einbeck.

Einbecker Marken – Bier und Senf – waren ebenfalls vertreten, und zum Abschluss erläuterte Stifter Karl-Heinz Rehkopf im Gespräch mit Stefanie Sembill, Kuratorin der Vertretung des Landes Niedersachsen beim Bund, die Ausstellungsidee. »Freiheit erfahren« wird im Mai als nächste große Sonderausstellung in der PS.Halle gezeigt.oh

Region

Verbrechen, Vergehen, Versuche

Viele Gemeinden laden ein