PS.SPEICHER zeigte Oldtimer in Berlin

Foto: Yorck Maecke

Region. Zehn Tage lang waren Oldtimer aus verschiedenen Jahrzehnten in der Landesvertretung Niedersachsen in Berlin zu sehen. Der PS.SPEICHER zeigte die Zwei- und Vierräder unter dem Ausstellungsmotto »Freiheit erfahren«. Neben einem der ersten Autos überhaupt – einem Hurtu aus dem Jahr 1896 – standen unter anderem ein Trabant wie ein Mercedes Benz und ein Kleinstwagen aus den 1950er Jahren.

Eine Auswahl spektakulärer Motor- und Zweiräder aus 100 Jahren war ebenfalls zu bestaunen. Die ausgestellten Oldtimer einte ihr Freiheitsversprechen. Die Besucher blickten in der Ausstellung »Freiheit erfahren« zugleich in die Design- und die Zeitgeschichte zurück. Erklärende Texte erläuterten Herkunft und Entstehungszeit der besonderen Exponate aus Einbeck.

Einbecker Marken – Bier und Senf – waren ebenfalls vertreten, und zum Abschluss erläuterte Stifter Karl-Heinz Rehkopf im Gespräch mit Stefanie Sembill, Kuratorin der Vertretung des Landes Niedersachsen beim Bund, die Ausstellungsidee. »Freiheit erfahren« wird im Mai als nächste große Sonderausstellung in der PS.Halle gezeigt.oh