Seminar über palliative Versorgung klärt auf

Northeim. Das Seminar »Palliative Versorgung, Schmerzerfassung und Schmerztherapie bei gerontopsychiatrisch veränderten Menschen, oder: Sterben Menschen mit Demenz anders?« veranstaltet der Ambulante Hospizdienst Leine-Solling am Mittwoch, 1. Juni, von 10 bis 17 Uhr im Gemeindehaus der evangelisch-lutherischen Apostel-Kirchgemeinde, Teichstraße 58, in Northeim.

Der Referent des Seminars ist der examinierte Altenpfleger, Diplom-Sozialwissenschaftler und Fachbuchautor Stephan Kostrzewa. Interessierte können sich bis zum kommenden Donnerstag, 26. Mai, bei Annette Hartmann vom Ambulanten Hospizdienst unter der Telefonnummer 05551/915833 anmelden.

Kostrzewa hat unter anderem das Buch »Menschen mit geistiger Behinderung palliativ pflegen und begleiten – Palliative Care und geistige Behinderung« geschrieben.kw

Region

Die Uhren werden zurückgestellt