Testzentren weiten Angebot für Einschulung aus

Landkreis. Für die Einschulungen an den Grundschulen im Landkreis werden in den Testzentren in Einbeck und Nörten-Hardenberg zusätzliche Zeiten für Antigen-Schnelltests angeboten. Am heutigen Freitag gibt es an beiden Orten Zusatztests ohne Terminvereinbarung. Weiter besteht die Möglichkeit, sich in beiden Testzentren auch am morgigen Sonnabend, 4. September, ab 9 Uhr testen zu lassen.

Das ASB-Testzentrum in Nörten-Hardenberg, Industriestraße 11, ist geöffnet am heutigen Freitag von 11 bis 15 Uhr und von 15.30 bis 19.30 Uhr sowie am Sonnabend, 4. September, von 9 bis 15 Uhr und 15.30 bis 19.30 Uhr.

Die Johanniter-Unfall-Hilfe steht für Tests in den BBS, Hullerser Tor 4, zur Verfügung am heutigen Freitag von 12 bis 15 Uhr und von 15.30 bis 19.45 Uhr sowie am Sonnabend, 4. September, von 9 bis 15 Uhr und 15.30 bis 19.45 Uhr. Hintergrund ist, dass die Einschulungsfeiern in Niedersachsen unter der Beachtung zweier Grundregeln stattfinden werden: Alle Teilnehmer ab sechs Jahren müssen geimpft, genesen oder getestet sein.

Ebenso wie im regulären Schulalltag gilt in den Schulgebäuden Maskenpflicht für alle. Bei Einschulungsfeiern im Innern müssen alle ab sechs eine Alltagsmaske tragen, alle ab 14 eine medizinische.lpd

Region

Bürgerbeteiligung zur Ilme

Trecker auf Bundesstraßen unterwegs