Berendsohn-Fußball-Cup

B-Jugend der SVG überzeugte beim Hallenturnier

SVG II gewann gegen SC Union Salzgitter | Spannende Spiele | Tolle Stimmung | Gute Organisation

Die U17 der SVG Einbeck gewann nach spannenden Spielen den zweiten Berend­sohn-Cup.

Einbeck. Am vergangenen Sonnabend hatte die Fußball-Jugendabteilung der SVG Einbeck unter Leitung von Christoph Adamek zum zweiten Berendsohn-Cup in die Einbecker Stadionhalle geladen. Es nahmen VfV Hildesheim (Landesliga Hannover), Tuspo Petershütte (Landesliga Braunschweig), SV Holzminden (Bezirksliga Hannover), SC Union Salzgitter (Bezirksliga Braunschweig), OSC Vellmar (Kassel), TSV Heinade (Kreisliga) und Gastgeber SVG Einbeck mit zwei Mannschaften (Bezirksliga Braunschweig) teil.

Gespielt wurde im Modus Jeder gegen Jeden. Es zeichnete sich schnell ein spannendes Duell zwischen der U17 der SVG Einbeck II und SC Union Salzgitter ab.

Im direkten Vergleich verlor die SVG mit 2:3, aber Salzgitter ließ auch Punkte liegen. Gegen SV Holzminden verlor das Team und trennte sich gegen TSV Heinade und Borussia Hildesheim mit einem Unentschieden. Das Team der SVG II hatte ein Remis weniger und gewann den zweiten. Berendsohn-Cup.
Endstand: 1. SVG Einbeck II (18:8 Tore/16 Punkte), 2. SC Union Salzgitter (13:9 Tore/14 Punkte), 3. SV Holzminden (10:7 Tore/12 Punkte), 4. VfV Hildesheim (9:7 Tore/11 Punkte), 5. SVG Einbeck I (10:10 Tore/9 Punkte), 6. TSV Heinade 4:11 Tore/ 6 Punkte), 7. OSC Vellmar (7:9 Tore/5 Punkte), 8. Tuspo Peterhütte (6:16 Tore/2 Punkte).

Bei der Siegerehrung bedankte sich Christoph Adamek bei den Schiedsrichtern Martin Schreer, Philip Wille und Marvin Hennecke, bei der Turnierleitung mit Burkhard Bönig und Joel Adamek, bei allen fleißigen Helfern wie dem Aufbauteam oder auch dem Verkaufsraum-Team, das für das leibliche Wohl sorgte, aber auch bei den Mannschaften für die Teilnahme und die fairen Spiele sowie bei Roland Haefner vom Unternehmen Berendsohn, welches das Turnier erst ermöglichte.pk