Tennis

BWE-Herren, -Damen und -Jugend starteten erfolgreich in die neue Saison

Erneutes Remis für BWE Herren I / Damen 50 II siegen mit 5:1 gegen Herzberg / BWE-Jugend: C-Jugend spielte groß auf / 3:0-Erfolg für U10 Jungen in Hammenstedt

Einbeck. Leider blieb der erhoffte Sieg für die BWE-Herren I im Auswärtsspiel beim TC Osterode aus und somit musste sich die Mannschaft nach spannenden Matches mit 3:3 Unentschieden zufrieden geben.Einbeck (oh). 2:2 stand es nach den Einzeln durch Erfolge von Jürgen Saalfeld (6:2/6:1) und Fabian Pelz (6:1/6:1). Den dritten Punkt zum Remis erspielte das Doppel Florian Berkenfeld/Fabian Pelz (6:1/6:1). Das zweite Einbecker Doppel, Andre Höllermann/Jürgen Saalfeld, musste sich erst im dritten Satz im Tie-Break geschlagen geben (5:7/6:1/6:7).

Mit 0:6 verloren die Herren II überraschend klar im Auswärtsspiel beim TSV Rhüden. Die Mannschaft, bestehend aus nur Jugendspielern sollte sich in den nächsten Spielen enorm steigern, um in der Bezirksklasse mithalten zu können.Die Herren 40 I konnten im Heimspiel gegen TC RW Osterode trotz einer 3:1-Führung nach den Einzelspielen keinen Endsieg erzielen, verloren beide Doppel, und somit reichte es nur zu einem 3:3-Endstand. Der für Einbeck an Nummer eins spielende Jürgen Schwarz musste sein Einzel beim Stand von 7:6/3:6/0:1 verletzt aufgeben und fiel damit auch für das abschließende Doppel aus. Die drei Einzelpartien gewannen Kai Rudloff (6:4/6:2), Dieter Ritterbusch (6:3/6:1) und Udo Sowitzki (6:2/7:5). Beide abschließenden Doppel gingen leider verloren.

Keine Chance hatten die Herren 40 II im Auswärtsspiel beim TSV Schönhagen und kam auf dem ungewohnten Kunstrasenplatz mit 0:6 unter die Räder.

Mit 0:6 verlor auch die Herren 60-Mannschaft ihr Heimspiel gegen TV Sösetal-Förste. Bereits 0:4 stand es schon nach den Einzelspielen, wobei die Einbecker Gottfried Schumann (3:6/6:3/5:10) und Jörg Meister (5:7/6:3/3:10 ) ihr Spiel erst im dritten Satz im Match-Tie-Break verloren. Auch das Doppel Gottfried Schumann/Herbert Kerl verlor ihr Spiel erst im dritten Satz im Match-Tie-Break (4:6/6:4/9:11). Mit etwas mehr Glück wäre in dieser Begegnung für die Einbecker Mannschaft auch ein Remis möglich gewesen.

Im ersten Punktspiel der Saison gab es für die Einbecker Damen-Mannschaft eine 2:4-Heimniederlage gegen die Mannschaft von Tuspo Weende. 2:2 stand es noch nach den Einzelspielen durch die Erfolge von Viola Ritterbusch (6:1/7:5) und Dörthe Gellermann (6:3/6:1). Leider verlor auch Viola Ritterbusch/Dörthe Gellermann ihr Doppel (3:6/6:3/2:6) und somit blieb der erhoffte Punktgewinn aus.

3:3 trennten sich die Damen 50 I, Landesliga, im Auswärtsspiel beim TSC Göttingen. 2:2 stand es nach den Einzelspielen. Hier waren für die Einbecker Mannschaft erfolgreich Gisela Wörner (6:1/7:6) und Regine Bönicke (6:4/6:1). Den Ausgleichpunkt erspielte dann das Einbecker Doppel Gisela Wörner/Jutta Henze (6:0/6:3). Einen tollen Start in die laufende Saison erwischten die Damen 50 II im Heimspiel mit einem überraschend hohen 5:1-Erfolg gegen die Mannschaft von GW Herzberg. 3:1 stand es nach den Einzelspielen durch Erfolge von Elke Löhnhardt (7:6/6:2), Elvira Kraus (6:2/6:0) und Gitta Klose (6:7/6:3/10:7). Auch in den beiden abschließenden Doppelspielen dominierten die Einbeckerinnen mit Siegen von Elke Löhnhardt/Gitta Klose (3:6/7:5/10:7) und Christa Klinke/Heidrun Haack (6:3/6:1).

Für viele der Jugendmannschaften begann wieder der Kampf um Punkte und Meisterschaft. Dabei konnten die Einbecker einen sehr erfolgreichen Saisonstart verbuchen, denn von den sieben angetretenen Teams verlor nur ein Team die Auftaktpartie.

Die männliche B-Jugend, die nach der Meisterschaft im vergangenen Jahr, dieses Jahr auf Bezirksebene um Punkte kämpft, musste in Nörten-Hardenberg antreten. Die Gastgeber verstärkten sich in dieser Saison durch zwei Göttinger Spieler und so gingen die Einbecker als leichter Außenseiter in das erwartet schwere Auswärtsspiel in der höchsten niedersächsischen B-Jugend-Spielklasse. Umso erfreulicher war dann jedoch, dass Philipp Gaycken (6:4/6:4) und Jannes Neuse (2:6/6:4/7:6) die Einzel erfolgreich bestreiten konnten. Neuse musste dabei sogar zwei Matchbälle abwehren, um dann letztlich knapp zu gewinnen.

Nach dem 2:2 in den Einzeln wurde auf beiden Seiten beim Ansetzen der Doppel taktiert. Nörten entschied sich dabei auf den Einsatz der beiden Top-Spieler im ersten Doppel, während die Einbecker das zweite Doppel verstärkten. Letztlich ging die Taktik für beide auf und das von beiden angestrebte Nicht-Verlieren des ersten Matches erreicht. Gaycken/Heisig konnten mit dem Gebrüder Drung-Doppel lange Zeit gut mithalten, verloren aber nach 5:4-Führung im zweiten Satz. Lade/Neuse siegten im zweiten Doppel sicher mit 6:2/6:2 und konnten somit den 3:3-Teilerfolg sichern.

Die zweite B-Jugend Mannschaft der Einbecker startete mit einem 4:2-Erfolg gegen den Gandersheimer TC erfolgreich in die neue Saison. Im Einzel konnten dabei Sebastian Rettberg (7:6/6:3) sowie David Gaycken (6:2/6:2) für die Ilmestädter punkten. In den beiden Doppeln zeigten die Einbecker unermüdlichen Einsatz und konnten in von Spannung kaum zu übertreffenden Partien die Siegpunkte für ihr Team holen. Dabei gewannen Rettberg/Holtschulte mit 1:6/7:6/7:5; Gaycken/Korzun mit 6:4/7:6.

Die C-Jugend musste auch gegen Gandersheim antreten und gewann das Auswärtsspiel souverän. Michail Ugarov, Karsten Schimpf sowie Tim Leitolf kamen dabei nach Spielen zu einem 36:0-Erfolg und haben somit den ersten Schritt zur angestrebten Meisterschaft getan.

Die B-Juniorinnen mussten beim TSV Rhüden antreten und kamen zu einer Punkteteilung beim 3:3. Nach den Einzeln sah es dabei für die Einbeckerinnen nicht gut aus, denn nur Katharina Jacobitz konnte (0:6/7:5/6:2) ihr Spiel gewinnen. Mit Doppeln gelang den Einbeckern dann aber eine tolle Leistung und beide gingen an die Ilmestädterinnen. In einer sehr spannenden Partie gewannen Ritterbusch/Jacobitz in drei Sätzen (4:6/6:1/6:3), und Koch/Pietruschka siegten in zwei Sätzen (6:3/6:2) und konnten sich so ein verdientes Unentschieden erkämpfen.Die U10-Jungen spielten in Hammenstedt und kamen zu einem 3:0-Erfolg. Hier siegten Alexander Lade (6:1/6:0) und Leon Rawisch (6:0/6:1) in den Einzeln und waren dann zusammen auch im Doppel erfolgreich.

Die U10-Mädchen taten es den Jungen gleich. Sie gewannen gegen den SV Schedetal-Volkmarshausen ebenso mit 3:0. Hier konnten Marie Nagel (7:6/6:1) und Sophie Koch (7:5/6:4) jeweils gute Spiele für sich entscheiden. Im Doppel siegten die Einbeckerinnen dann mit 10:8 im Matchtiebreak des dritten Satzes.

Die U8-Jungen traten zum ersten Mal im Punktspielbetrieb an und zeigten dabei schon sehr positive Ansätze, mussten sich aber dem TC Pöhlde mit 0:3 geschlagen geben. Dabei gelang der Mannschaft mit Lukas Mischke, Florian Jezeck und Nikolai Porz im Doppel sogar der erste Satzgewinn.oh

Lokalsport

SG Dassel/Sievershausen wurde Zweiter im VGH-Fairness-Cup

VSV gewinnt Verfolgerduell