Dasseler Läufer belegt achten Platz bei der Harzquerung

Dassel. Seit Jahren startet Arian Walgers vom DSC Dassel bei der Harzquerung, einem der schönsten Landschaftsläufe in Niedersachsen. 51 Kilometer von Wernigerode über den Harz nach Nordhausen, fast ausschließlich über unbefestigte Wald- und Feldwege mit 1.200 Höhenmetern, waren diesmal zu bewältigen. Wernigerodes Bürgermeister Peter Gaffert schickte knapp 400 Läufer aus dem gesamten Bundesgebiet auf die Reise.

Das Ehepaar Heidrun und Hartmann Jung vom Läufer-Team Oker war wieder für den reibungslosen Start, den Zieleinlauf in Nordhausen und die Ansagen verantwortlich. Morgens waren es nur sechs Grad, doch die Temperaturen steigerten sich bis auf sommerliche 19 Grad Celsius. Dadurch wurden die sechs Getränke- und Verpflegungsstationen unterwegs gut angenommen. Als Achter erreichte Arian Walgers in 4.10,11 Stunden das Ziel, dies bedeutete den vierten Platz in der Klasse Männer M 40. 

Nachdem sich alle 375 Läufer, die ins Ziel kamen, frisch gemacht hatten, folgte die Siegerehrung. Organisator Peter Unverzagt war mit dem Verlauf der 31. Auflage der Harzquerung sehr zufrieden. Viele Teilnehmer bedankten sich persönlich und versprachen, auch im nächsten Jahr bei diesem interessanten Lauf wieder mitzulaufen.oh

Lokalsport

NHC-Kantersieg in Einbeck

Eintracht-Profi bei den »Einbecker Löwen« zu Gast