Dassenser Leichtathleten mit mäßigen Erfolgen

Dassensen. Bei den Bezirksmeisterschaften in Schönigen, Kreis Helmstedt, starteten die Dassenser Leichtathleten Tabea Martin, Danny Bindewald und Sascha Behrens. Tabea Martin (W12) erzielte in den Disziplinen im Weitsprung 3,05 Meter, Sprint 75 Meter – 12,05 Sekunden (Persönliche Bestleistung – PB), und mit der Kugel 4,40Meter – Platz zehn. Im Sprint waren 51 Teilnehmerinnen am Start, was bedeutete dass Vor-, Zwischen- und Endläufe stattfanden. Tabea kam trotz Bestleistung über den Vorlauf nicht hinaus. Danny Bindewald (M13) startete leicht verletzt. Im 75-Meter-Lauf kam auch er über den Vorlauf nicht hinaus.

Die erzielten 11,4 Sekunden hätten im Endlauf Platz sechs bedeutet. Hoffnungsvoll wurde der Hochsprung angegangen. Mit 1,20 Metern wurde Platz sechs erreicht, die Verletzung machte sich hier bereits bemerkbar. Mit dem Speer wurde der siebte Platz belegt. Verletzungsbedingt musste er das Kugelstoßen absagen. Sascha Behrens (M15) erzielte im Hochsprung 1,54 Meter (vier Zentimeter weniger wie seine Bestleistung), Platz fünf war das Ergebnis. Mit gleicher Höhe aber weniger Fehlversuchen belegten die beiden Athleten Andre Borchard (LG Eichsfeld) und Kevin Dane (TSV Mehrum) Platz drei. Bei 1,57 Metern fiel die Latte bei Sascha erst nach mehreren Zittervorgängen. Schade, hier war mehr drin.

Die  persönliche Bestleistung im Kugelstoßen lag bei 9,62 Meter (Platz sechs), im 100-Meter-Lauf bei 13,05 Sekunden – hier kam Sascha über den Vorlauf nicht hinaus. Der erste Start im Diskus bedeutete mit 27,04 Metern den achten Platz. Alle drei Athleten werden mit weiteren Dassensern bei den Kreis-Einzelmeisterschaften am 13. Juni antreten.oh

Lokalsport

SG Dassel/Sievershausen wurde Zweiter im VGH-Fairness-Cup

VSV gewinnt Verfolgerduell