Fussball

E-Jugend bestritt Lockdown-Challenge

Dassensen. Ein neuer Lockdown und viele kreative Ideen. So hat sich auch das Betreuerteam der Ahlsburger E2-Jugend etwas einfallen lassen, um die Spieler in der fußball- und trainingsfreien Zeit zu beschäftigen. Seit Anfang November galt es, jede Woche eine sportliche Aufgabe zu erledigen, die die jungen Aktiven per Videobotschaft erhielten und auch als solche beantworten sollten.

Dabei ging es um Dribbling, Ballgeschicklichkeit und Freude an Sport und Spiel. Und das mit großem Erfolg, wie die Betreuer Hendrik Erdmann, Pascal Durau und Tobias ­Eiternick begeistert berichteten: »So blieben wir nicht nur weiterhin mit unseren Kids in Kontakt, sondern hatten auch zusammen jede Menge Spaß und viel Bewegung.«

Die »Corona-Video-Challenge« wurde sehr gut angenommen und nicht nur deshalb gab es eine vorweihnachtliche Überraschung für alle Spieler in Form einer kleinen Süßigkeitentüte. Das hatten sich die Kinder redlich verdient.oh

Lokalsport

28 erfolgreiche Erstbewerber

Wird die Unterbauregelung abgeschafft?