Fußball Bezirksliga

Einbeck und Sülbeck bestreiten letzte Heimspiele

Strzalla und Ziegler fehlen | Sülbeck will den dritten Platz endgültig festigen

Einbeck. Am vorletzten Spieltag bestreiten die Bezirksligisten aus Sülbeck und Einbeck ihre letzten Heimspiele der Saison.

SVG Einbeck – TuSpo Petershütte (So., 15 Uhr)

Um den Klassenerhalt endgültig zu erreichen, bräuchte die SVG Einbeck in den zwei ausstehenden Spielen noch einen Sieg. Da der TSV Seulingen in der kommenden Saison nicht in der Bezirksliga melden wird, stehen zusammen mit dem SV Rotenberg zwei der drei Absteiger fest. Die SVG kann entspannt ins letzte Heimspiel gehen. Die SG Werratal müsste in ihren drei ausstehenden Spielen wohl neun Punkte holen, um den Abstieg noch zu vermeiden. Mit Spielertrainer Jan-Patric Ziegler und Kapitän Marc-André Strzalla, der beim 1. SC Göttingen 05 im Gespräch sein soll, fallen zwei wichtige Stützen mit einer Gelbsperre aus.

FC Sülbeck/Immensen – TuSpo Weser-Gimte (So., 15 Uhr)

Um den dritten Platz sicher innezuhaben, fehlt dem FC Sülbeck/Immensen noch ein Punkt. Trotz zweier Niederlagen in Folge kann man schon auf die erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte zurückblicken. Im letzten Heimspiel gegen Weser-Gimte wollen sich die Spieler von Trainer Markus Schnepel mit einem Sieg von ihren treuen Anhängern verabschieden.mc