Frauen-Fußball

Eintracht-Frauen I sichern sich nach 4:3-Sieg den Klassenerhalt

Einbeck/Northeim. Die Eintracht-Damen begannen wie gewohnt druckvoll und erspielten sich mehrere gute Chancen. Die Mannschaft ging völlig verdient in Führung und spielte bis zur Halbzeit wie aus einem Guss. Da alle Spiele des letzten Spieltages Satzungsgemäß zur gleichen Zeit angepfiffen wurden und man den Spielstand aus Salzgitter nicht kannte, brauchte man, um völlig sicher zu sein, einen Sieg.

Bis zehn Minuten vor Schluss schien das Konzept auch aufzugehen und man führte, wenn auch knapp, mit 3:2. Dann gelang Hattorf der Ausgleich und man musste um den Klassenerhalt bangen. Buchstäblich in der letzten Minute verwandelte Janine Wilhelmi einen von Tamara Engler hereingebrachten Eckstoß zum verdienten 4:3. Eine Minute später war Schluss und der Klassenerhalt geschafft.

Später erfuhren die Mädels dann, dass Salzgitter verloren hat und somit als Absteiger feststand. Wie heißt es so schön »Nach dem Spiel ist vor dem Spiel«. Also laufen die Planungen für die nächste Serie. Um die sehr dünne Spielrinnendecke zu verbessern, will man sich für die neue Saison verstärken, um auf einigen Positionen variabler zu sein. Ein dickes Lob geht an die Mannschaft, die bis zuletzt an sich geglaubt hat und über den Kampf wieder zu ihrem Kombinationsspiel gefunden hat. Somit heißt es für die neue Saison: »Wir spielen in der Landesliga.«oh

Lokalsport

SG Dassel/Sievershausen wurde Zweiter im VGH-Fairness-Cup

VSV gewinnt Verfolgerduell