»EM«- und Dasseler Stadtpokal beginnt am 13.Juli

Zehn Teams treten in Mackensen an | Pokalverteidiger ist die SG Dassel/Sievershausen I

Die SG Dassel/Sievershausen I will beim Turnier um den »EM«- und Stadtpokal Dassel seinen Erfolg vom Vorjahr 2017 verteidigen.

Mackensen. Am Freitag,13.Juli, beginnt die Gruppen–phase des »EM«- und Stadtpokals Dassel in Mackensen. Nach der kurzen  Sommerpause und ersten Trainingseinheiten messen sich zehn Mannschaften bei dem Turnier – jedes Jahr ein Höhepunkt der Vorbereitungsphase. In sechs Tagen werden 16 Partien ausgetragen.

Gespielt wird in drei Gruppen

Gruppe A: SG Dassel/Sievershausen II, TSV Hilwartshausen, SV Ellensen, SG GüloWa.

Gruppe B: SV Mackensen, SG Elfas, FC Sülbeck/Immensen II.

Gruppe C: SG Dassel/Sievershausen I (Pokalverteidiger), TSV Edemissen, MTV Markoldendorf.

In der ersten Begegnung stehen sich am Freitag,13. Juli, ab 18 Uhr die SG Dassel/Sievershausen II und der TSV Hilwartshausen (Aufsteiger in die Kreisliga) gegenüber – zwei Teams, die sich noch aus der 1. Kreisklasse kennen. Das Spiel ist für den Aufsteiger TSV Hilwartshausen eine gute Standortbestimmung für die neue Saison. Somit scheint der TSV auch der Topfavorit in der Gruppe zu sein.

Im zweiten Spiel des Abends treffen der SV Ellensen und SG GüLoWa aufeinander – zwei Mannschaften, die sehr viel Pokalerfahrung mitbringen. In der Gruppe B werden der FC Sülbeck/Immensen II und die SG Elfas als die Topfavoriten gehandelt. Vergessen aber sollte man nicht das Team des SV Mackensen, das den Aufstieg in die 1. Kreisklasse geschafft hat.

Titelverteidiger SG Dassel/Sievershausen I hat es mit dem TSV Edemissen und MTV Markoldendorf zu tun, wobei die SG den erneuten Pokalsieg anstrebt.
Höhepunkt des »EM«- und Stadtpokals werden die Endspiele am Sonntag, 22. Juli, ab 14 Uhr sein, dann geht es um Platz drei. Ab 15.45 Uhr wird im Endspiel der Pokalsieger ermittelt.pk

Lokalsport

»Blau-Weiß« feiert Sieg