Jugendfußball

Erfolgreiche Saison der SVG Einbeck 05 AI

Endspiel um den Bezirkspokal erreicht

Einbeck. Im letztem Saisonspiel musste die SVG Einbeck 05 AI eine 2:3-Heimspielniederlage gegen Sparta Göttingen hinnehmen (Tore: Breitenstein, Badtke). Trotzdem haben die A-Junioren um Kapitän Dennis Behrens eine der besten Leistungen einer SVG A-Junioren-Mannschaft der vergangenen Jahre erzielt. Der vierte Tabellenplatz wurde mit 42 Punkten und einem Torverhältnis von 85:42 Toren erzielt. Damit stellt die SVG 05 die drittbeste Abwehr der Liga. Auch der Angriff der A-Junioren war sehr erfolgreich. Bester Torschütze ist Melvin Zimmermann mit 28 Saisontoren. Es folgen Tobias Schütte (18), Max Scholz (16) und Lars Breitenstein mit sieben erzielten Toren.

Der  gesamten Mannschaft und vor allem den 18-jährigen im Team muss man ein großes Kompliment machen, dass trotz der Doppelbelastung (Herren I und II) so ein gutes Ergebnis erzielt wurde. Das spricht für die Qualität der A-Junioren und lässt für die Zukunft der SVG 05-Herrenteams hoffen. Der Höhepunkt für die SVG 05 AI steht aber noch bevor.Am kommenden Sonnabend, 12. Juni, findet das Endspiel des Bezirkspokals in Salzgitter statt. Gegner der SVG 05 ist der SV Reislingen/Neuhaus. Anstoß ist um 15 Uhr in Salzgitter, Friederich-Ebert-Straße.

Die Mannschaft und  auch das Trainerteam um Walter Brieß, Axel Schmitt und Uwe Bukowski werden alles dafür tun, um den Pokal nach Einbeck zu holen. Über große Unterstützung der Fans und Freunde der AI würde sich das ganze Team sehr freuen.

Folgende Spieler wurden in der Saison 2009/2010 eingesetzt: Simon Rybarczyk, Jürgen Saalfeld, Marco Schmidt, Yahia El-Ahmar, Jonas Peckmann, Maximilian Bülau, Lukas Leifheit, Maximilian Scholz, Melvin Zimmermann, Lars Breitenstein, Patrick Falke, Jan Badtke, Simon Stern, Dennis Behrens, Oliver Heisig, Tobias Schütte, Kevin Ahlborn, John Wolter, Marcelo Enciso Eslava, Patrice Dreeger, Luca Lehrke, Andre Hitaj und Christoph Ziegler. oh

Lokalsport

SG Dassel/Sievershausen wurde Zweiter im VGH-Fairness-Cup

VSV gewinnt Verfolgerduell