ESV-Turner belegen vordere Plätze beim Wettkampf

Einbeck. In der 1. Kreisliga A gingen zwei Mannschaften des Einbecker Sportvereins (ESV) an den Start. Einige Turner hatten andere Verpflichtungen, so dass beide Teams nicht vollzählig waren. Beim Wettkampf belegten Jonas Weiß, Dustin Buchholz, Pascal Biedefeld und Andreas Beier mit der Mannschaft den ersten Platz.

Die zweite ESV-Mannschaft mit Nils Strohmeier, Jasper Weiß und André Serras folgte auf dem zweiten Rang. Da in der ersten Mannschaft ein Turner mehr an den Start ging und die zweite Mannschaft somit ohne Streichnote auskommen musste, war ein Sieg für die Zweite ohnehin nicht zu erwarten.

Im Einzelwettkampf sollte es spannender werden, denn jeder der Turner hat sein Paradegerät. Nils zeigte eine flüssig vorgetragene Pauschenpferd­übung und erturnte sich an diesem Gerät die meisten Punkte. Jonas errang am Boden seine höchste Wertung, sein Bruder Jasper konnte am Sprung überzeugen. Auch für Dustin lief es am Sprung optimal. Während Andreas nach einem Sturz vom Reck nicht wieder in seine Übungsroutine fand, punktete er mit einer schönen Bodenübung. Mit einem gelungenen Handstandüberschlag am Sprungtisch erturnte sich André seine meisten Punkte und errang die Tageshöchstwertung  an diesem Gerät. Pascal erreichte die meis­ten Punkte mit seiner Bodenübung. Am Sprung zeigte er erstmals im Wettkampf einen Tsukahara (Radwende mit sofortigem Salto rückwärts). Dieser Sprung wurde auf Kreisebene seit ungefähr zehn Jahren nicht mehr gezeigt.

Das Trainerteam war Stolz auf Pascal, auch wenn der erste Versuch bei einem Wettkampf noch nicht optimal gelungen ist. Am Ende wurde er dennoch mit dem ersten Platz belohnt. Platz zwei ging an Nils Strohmeier und Rang drei an André Serras. Andreas Beier, Dustin Buchholz, Jasper Weiß und Jonas Weiß folgten auf den Plätzen vier bis sieben.oh