Turnen

ESV-Turnerin siegt auf Bezirksebene

Einbeck. Die zehnjährige Einbecker Landeskaderathletin Janet Ulczok konnte kürzlich den ersten Vergleichswettkampf ihrer Altersklasse auf Bezirksebene für sich entscheiden. Die Leistungsturnerin des Einbecker Sportvereins (ESV) trat mit ihren Trainingskameradinnen aus dem Landesleistungszentrum Hannover ausnahmsweise bei den dortigen Bezirksmannschaftsmeisterschaften an – nur dass in dieser höchst anspruchsvollen Altersklasse (AK) 10 keine Mannschaften mehr gebildet werden können, weil nur noch etwas mehr als eine Hand voll Turnerinnen aus dem ganzen Land in der Lage sind, dieses Niveau zu schaffen. So dient dieser Rahmenwettkampf vor allem dem Sammeln von Wettkampferfahrung für die Einzelmeisterschaften im Herbst und die anstehenden Bundeswettkämpfe.

Fast die gesamte Leistungsspitze des Landes trat in Hannover an und Janet siegte darunter erstmalig mit ihren neuen Übungen. Dabei zeigte sie erstmals Riesenfelgen und Felgen in den Handstand am Barren, einen Flick-Flack auf dem Balken und verschiedene Saltoserien am Boden. Vor allem über die geschaffte Balkenübung freute sie sich sichtlich:

Der gestandene Flick-Flack befreite so ein wenig von der Angst, die an diesem nur zehn Zentimeter breiten Gerät immer mit von der Partie ist. Die zehnjährige ESV-lerin beurteilte ihre Leistungen hinterher durchaus realistisch und als noch verbesserungswürdig, war aber insgesamt für den ersten AK 10-Wettkampf mit sich zufrieden – genauso wie Landestrainerin Annette Lefebre. Janet hat nun nochmal drei Wochen Trainingszeit, um sich dann auf Landesebene in Buchholz in der Nordheide zu präsentieren.oh

Lokalsport

»Blau-Weiß« feiert Sieg