Fußball Bezirksliga

FC Sülbeck/Immensen spielt unentschieden

Aufholjagd gegen SG Lenglern | Endstand: 2:2 | 90 Zuschauer am Spielfeldrand

Keeper Nils Fiege von der SG Lenglern hatte keine Mühe, diesen schwachen Elfmeter von FC-Spieler Jonas Wielert abzuwehren.

Der FC Sülbeck/Immensen musste sich mit dem Tabellenelften der Fußball-Bezirksliga, SG Lenglern, messen. Die Gastgeber überzeugten in den ersten zehn Minuten mit einer starken und spielerischen Leistung und hätten in dieser Zeit schon selbst mit 2:0 in Führung gehen müssen.

Sülbeck. Der Tabellenelfte SG Lenglern ärgerte den Favoriten und ging nach der Halbzeit durch Yüsüf Beyazit in der 50.Minute mit 0:1 in Führung. Das Tor hätte der Schiedsrichter nicht geben dürfen, denn sein Assistent an der Seitenlinie zeigte ganz klar auf Abseits. Trotz Rücksprache blieb der Schiedsrichter bei seiner Entscheidung. Nur fünf Minuten später (55.) stellte der gelbe Spieler die 0:2-Führung her, und alle glaubten schon an eine Niederlage des FC. Doch die Elf zeigte sich entschlossen und konnte am Ende nach einem 0:2-Rückstand ein 2:2-Unentschieden erkämpfen.

Die Partie war von der ersten Sekunde an temporeich mit vielen Torszenen auf beiden Seiten. Beide Teams suchten gezielt die Zweikämpfe und begegneten sich auf Augenhöhe. Von der großen Distanz in der Tabelle war nichts zu spüren. Die drei Torchancen in den ersten zehn Minuten nutzte der FC nicht und geriet so in Rückstand. Doch der FC gab nicht auf und überzeugte mit einer kämpferischen Leistung. Auch der verschossene Elfmeter durch FC-Spieler Jonas Wielert (60.) konnte diese Leistung nicht mindern.

Das gesamte FC-Team wurde belohnt. In der 84.Minute verkürzte Torjäger Kevin Mundt auf 1:2, und mit einem Freistoß, den FC-Spieler Lukas Niesmann über den Gäste-Keeper hob, gelang ihm der gerechte Ausgleichstreffer zum 2:2 in einer echten Krimi-Schlussphase.pk

Lokalsport

Karatekas absolvierten erfolgreich Prüfungen