Schwimmen

»Hellenen« bei den Kurzbahnmeisterschaften

Einbeck. Vom SC »Hellas« Einbeck waren bei den Deutsche Kurzbahnmeisterschaften der Para-Schwimmer in Remscheid Hendrik Halbfaß und Jered Müller am Start. Diese dreitägige Veranstaltung hat in Remscheid schon Tradition, fand sie doch bereits zum achten Mal dort statt. Erster Start waren die 100 Meter Schmetterling für Jered. Hier kam er in neuer Bestzeit auf Platz fünf. Beim zweiten Start, 200 Meter Freistil, kam Jered das erste Mal auf den Medaillen-Rang drei. Am nächsten Tag standen als erstes die 200 Meter Lagen auf dem Programm. Jered verpasste knapp seine Bestzeit und kam auf Rang vier.

Danach waren die 50 Meter Schmetterling zu bewältigen. Hier konnte Jered eine neue persönliche Bestzeit aufstellen. Bei den 100 Meter Freistil konnte man das fehlende Training durch Krankheit, bei Jered bemerken. Nach der Mittagspause war er gut erholt über die 100 Meter Lagen am Start. Hierbei stellte er eine neue persönliche Bestzeit auf. Über die folgenden 50 Meter Rücken gelang Jered ebenfalls eine neue persönliche Bestzeit.

Am Sonntagmorgen waren die letzten Wettkämpfe für die Qualifikation zu den Finalläufen an der Reihe. Es begann mit den 50 Metern Freistil. Über die Freistilstrecke war auch Hendrik Halbfaß am Start. Auf Grund seines Studiums hatte er keine weiteren Pflichtzeiten erreicht. Aber diese 50 Meter Freistil gelangen sehr gut. Nicht nur eine deutliche persönliche Bestzeit, sondern auch für nächstes Jahr wurden die Qualifikationspunkte deutlich erreicht. Für Jered ging es um das Erreichen des Jugendfinales.

Mit einer guten Zeit unter 30 Sekunden begann das Warten. Auf Platz vier war Jered für das Finale über 200 Meter Freistil qualifiziert. Für das zweite Finale musste er noch über die 100 Meter Rücken starten. Er verpasste knapp seine Bestzeit. Auf Platz drei war Jered für das 400-Meter-Finale qualifiziert. Knapp geschlagen über die 200 Meter Freistil kam Jered im kleinen Jugendfinale auf Platz fünf. Leider hatte er auch Pech beim großen Finale über die 400 Meter, und er rutschte noch knapp vom Bronzerang auf Platz vier.oh

Lokalsport

Bogensport beim SV Salzderhelden

Schulsport Tischtennis