Tennis

Hochkarätiger Tennissport fand in Einbeck statt

Nach zweijähriger Pause trug Blau-Weiß Einbeck kürzlich wieder den »Cup der Sparkasse Einbeck« aus

Die Endspielteilnehmer U16 mit der Turnierleitung: Sportwart Holger Henze (BW Einbeck), Jugendwartin Antje Zacharias, Oberschiedsrichter Frank Klingspor und Oberschiedsrichterin Maria Ahlborn.

Einbeck. Nach zwei Jahren Pause wegen der Corona-Pandemie fand in diesem Jahr wieder das Tennis-Jugendturnier, der »Cup der Sparkasse Einbeck« statt. Jugendliche aus insgesamt zehn verschiedenen deutschen Tennisverbänden haben an einem Wochenende teilgenommen. Gespielt wurde auf der Tennisanlage von Blau-Weiß Einbeck.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhielten als Begrüßungsgeschenk ein weißes oder blaues Duschhandtuch vom Tennisverein Blau-Weiß-Einbeck und die Eltern drei Flaschen Einbecker Bier. Für einen reibungslosen Ablauf sorgte die Turnierleitung unter Sportwart Holger Henze (BW Einbeck) und Oberschiedsrichter Frank Klingspor (TC Holzminden). Oberschiedsrichterin Maria Ahlborn (BW Einbeck) war zuständig für die Spielansetzungen. Außerdem halfen mit: Karin und Helmut Gräfe, Antje Zacharias und Daniela Schön. Bei gutem, aber noch etwas frischem Wetter konnten alle Spiele am Sonnabend und Sonntag durchgezogen werden. Eltern, Spieler und alle Beteiligten konnten an diesen Tagen auf der Einbecker Anlage von Blau-Weiß hochkarätige Tennisspiele erleben.

Alle Teilnehmer spielten mit viel Ehrgeiz, Kampfgeist und vor allem Können, denn bei diesem hochrangigen Turnier können wichtige Ranglistenpunkte erspielt werden. Da die Sponsoren in diesem Jahr leider nicht dabei sein konnten, wurde die Siegerehrung durch die Jugendwartin Antje Zacharias und die Oberschiedsrichterin Maria Ahlborn durchgeführt.

Als Endspielsieger setzten sich durch: Alexandra Schneider (Hildesheimer TV; Hauptrunde Juniorinnen U12), Esther Rumyantsev (HTV Hannover; Nebenrunde Juniorinnen U 12), Ariane Paulus (TC Halden; Hauptrunde Juniorinnen U 14), Michelle Kirsch (DTV Hannover; Hauptrunde Juniorinnen U 16), Maximilian Langguth (DTV Hannover; Hauptrunde Junioren U 12), Magnus Larson (TV Kleeblatt im TuS Mayen; Nebenrunde Junioren U 12), Patrick-Valentin Moise (TC Blau-Weiß Halle; Hauptrunde Junioren U 14), Julian Foren (Sportclub SaFo Frankfurt; Hauptrunde Junioren U 16), Lasse Klauenberg (SV GW Waggum, Nebenrunde Junioren U 16).

Ein besonderer Dank ging an den Platzwart Werner Sprenger, der die Tennisplätze hervorragend fertiggestellt hat und während des Turniers immer wieder für gute Bespielbarkeit sorgte. Auch die Helfer auf den Tennisanlagen, die ihren Beitrag für einen reibungslosen Verlauf des Turniers geleistet haben, wurden besonders gelobt. Das Team um Clubhauswirtin Rosel Eggers, das auch in diesem Jahr für eine gute Bewirtung der Spieler und Spielerinnen sorgte, trug ebenfalls zum guten Gelingen des Turniers bei.oh

Lokalsport

Problemlos in die nächste Runde