Fußball

40 Jahre Frauenfußball beim MTV Markoldendorf

Großer Sporttag am 27. Juli auf dem Karl-Heinz-Seeger Platz | Interessantes Jubiläumsturnier

Die Frauen-Fußballmannschaft des MTV Markoldendorf feiert am Sonnabend, 27. Juli, ihr 40-jähriges Bestehen.

Markoldendorf. Vor gut 65 Jahren wurde der Frauenfußball noch belächelt, heute hat er sich landesweit etabliert. Vor 40 Jahren hat der MTV Markoldendorf eine Fußball-Frauenmannschaft aus der Taufe gehoben, die bis heute viele und zahlreiche Erfolge verbuchen kann. Heute spielt das Frauen-Team in der Frauen-Bezirksliga. Stolz kann der MTV auf diese Mannschaft sein, ist sie doch zum Aushängeschild geworden.

1955 beschloss der DFB auf seinem Verbandstag, das Fußballspielen mit Damenmannschaften zu unterbinden. Als Begründung hieß es in der entsprechenden Erklärung des DFB unter anderem: »Im Kampf um den Ball verschwindet die weibliche Anmut, Körper und Seele erleiden unweigerlich Schaden und das Zurschaustellen des Körpers verletzt Schicklichkeit und Anstand.«

Am 31. Oktober 1970 hob der DFB auf seinem Verbandstag in Travemünde das Frauenfußballverbot wieder auf. Es gab jedoch einige Auflagen: So mussten die Frauenteams wegen ihrer »schwächeren Natur« eine halbjährige Winterpause einhalten, Stollenschuhe waren verboten, und die Bälle waren kleiner und leichter. Das Spiel selbst dauerte nur 70 Minuten. Später wurde die Spielzeit auf 80 Minuten erhöht. Seit 1993 gilt auch bei den Frauen die Spielzeit von zweimal 45 Minuten. Schnell bildeten sich erste Ligen auf lokaler Ebene.

Der MTV Markoldendorf hat 1979 etwas geschafft, was in der hiesigen Region bis heute einmalig ist: Erstmalig meldete der Verein eine Frauenfußballmannschaft für den Punktspielbetrieb der Saison 1979/1980. Bis heute ist diese Abteilung mittlerweile 40 Jahre ununterbrochen aktiv. Somit hat der MTV die ­älteste bestehende Frauenfußballmannschaft im NFV-Kreis Northeim-Einbeck. Aus diesem Anlass wird das 40-jährige Bestehen am Sonnabend, 27. Juli, auf dem Karl-Heinz-Seeger-Sportplatz in Markoldendorf gebührend ge­feiert.

Um 14 Uhr startet das Jubiläum mit einem Damen-Großfeldturnier. Gespielt wird in zwei Gruppen mit folgenden Mannschaften: SG Denkershausen/Lagershausen, TSV Dassensen, Sparta Göttingen II, SG BW Tündern/FC Latferde II, TSV Gladebeck und MTV Mark­oldendorf.

Die Endspiele, in denen jeweils die gleichplatzierten Mannschaften aufeinander treffen, finden direkt nach der Gruppenphase ab 17 Uhr statt. Nach der Siegerehrung soll dann DJ Jan-Luca den Gästen der Jubiläumsparty bei hoffentlich sommerlichen Temperaturen bis in die frühen Morgenstunden einheizen. Der Eintritt ist natürlich frei. Für das leibliche Wohl in Form eines Kuchenbüfetts, kühler Getränke und leckerem Gegrilltem mit Salaten ist selbstverständlich gesorgt. Ebenfalls öffnet gegen Abend eine Cocktail-Bar. Zusätzlich bietet der MTV noch ein buntes Rahmenprogramm an.oh/pk