60 Teilnehmer spielten Golf-Mai-Vierer aus

Immensen. Auf der Golfanlage des Golf- und Country Clubs bei Immensen wurde bei schönstem Sonnenwetter ein nicht alltägliches 18-Loch Turnier gespielt. Ausgeschrieben war ein Teamwettbewerb für Damen und Herren im Modus Texas-Scramble. Insgesamt 60 Teilnehmer folgten der Einladung und traten in 30 Duos an.

Die große Resonanz erfreute die sechs Vereinsmitglieder, die die Turnieridee hatten und die die Veranstaltung mit zahlreichen Preisen ausstatteten. Bei dem Modus schlagen beide Teammitglieder ab. Der bessere Ball wird ausgewählt und von der Stelle von beide Teammitglieder weitergespielt. Auf diese Weise verfährt man bis zum Einlochen, wobei immer nur der ausgewählte Ball zählt. Im Prinzip hat jedes Team zwei Chancen, erfolgreich dem Loch näherzukommen. Erfahrungsgemäß sind bei diesem Modus die Ergebnisse gut, was auch gewollt ist und den Spaßfaktor deutlich erhöht. Ergebnisse unter Par kommen häufig vor, gefühlt spielen alle Teilnehmer besser als ihr Handicap.

Die ersten fünf Plätze in der Nettoklasse wurden mit Preisen bedacht. Damit auch für die Leistungsgolfer ein Anreiz bestand, mitzuspielen, gab es Bruttopreise zu gewinnen. Die Sonderwertungen wurden exklusiv ermittelt, da mit Evelyn Knieriem und Ulrich Brinkhorst jeweils nur eine Dame und ein Herr das vorher bestimmte Grün mit einem Schlag trafen.

Unter den Golfern, die keine Platzierung erzielten, wurden noch einige weitere Preise verlost. POBUFE steht für Polizei, Bundeswehr und Feuerwehr. Jeder der Sponsoren Helmut Böttcher, Joachim Zirkler, Jürgen Steinhoff, Frank Rinkewitz, Ulrich Brinkhorst und Heiko Wendlandhat eine berufliche oder private Assoziation zu den Institutionen. Die große Resonanz bestätigte die Organisatoren, ein Spaßturnier zu organisieren, bei dem das Handicap keine große Rolle spielt.

Das Team arbeitet bereits an einer weiteren Idee für das kommende Jahr. Es ist nicht ausgeschlossen, dass es wieder am 1. Mai heißt: »POBUFE lädt zum Mai-Vierer ein.« Das Siegerteam Brutto bildeten Martin Rother und Manfred Kolvenbach sowie die Siegerteams Netto Christian Olivier und Steffen Meiners, Wilfried und Benjamin Bock, Christa und Klaus Bauer, Carola und Hans-Jürgen Prokscha sowie Fatima und Andreas Staron. Den Sonderpreis »Nearest to the Pin« gewann bei den Damen (Loch VII 100 Meter) Evelyn Knieriem mit 9,10 Metern und bei den Herren (Loch XII 169 Meter) Ulrich Brinkhorst mit 4,77 Metern.oh

Lokalsport

Karatekas absolvierten erfolgreich Prüfungen