Jugendfussball

Jugendteams können ab sofort gemeldet werden

Meldefenster für Jugendfußballmannschaften bis zum 15. Juli geöffnet | Kreisjugendtag am 19. Juli

Kreisjugendobmann Stephan Schamuhn (Lauenberg) hofft auf normalen Spielbetrieb nach den Sommerferien.

Einbeck. Neues vom Jugendfußball im NFV-Kreisverband: Kreisjugendobmann und Spielleiter Stephan Schamuhn (Lauenberg) hat die Vereine und Spielgemeinschaften über die Mannschafts-Meldemodaliäten für die neue Saison 2021 / 2022 im Rahmen eines umfassenden Anschreibens informiert.

Darin gibt der Kreis-Jugend-Chef folgenden Ausblick: »Auch wenn aktuell noch nicht wieder absehbar ist, wann mit einem geordneten Spielbetrieb wieder gestartet werden kann, wird das DFBnet-Meldefenster für die Meldung der Jugend-Mannschaften zur Serie 2021/2022 vom 30. April bis zum 15. Juli 2021 geöffnet. Dabei ist mir durchaus bewusst, dass es vermutlich noch nie zuvor derart schwierig war, über die Meldung von Mannschaften zu entscheiden. Auf der anderen Seite besteht aber die Hoffnung, dass man dann doch nach den Sommerferien wieder zu einem normalen Spielbetrieb kommen kann, wie auch immer der dann in den einzelnen Bereichen aussehen wird.«

Mannschaften bitte melden

Zu melden sind, laut Stephan Schamuhn, die Teams von der A- bis einschließlich G-Jugend, wobei in der G-Jugend wieder »nur« in einem Turniermodus gespielt wird. In den anderen Altersklassen richtet sich der Modus dann auch nach der Anzahl der gemeldeten Teams und natürlich nach den rechtlichen Möglichkeiten wegen der Corona-Auflagen.

Zudem sollten von den Vereinen und SGs – sofern bereits bekannt – auch die Ansetzungs- und ­Freistellungswünsche mitgeteilt werden.
Gemeldet werden müssen naürlich auch die Juniorinnen-Mannschaften, die in Ermangelung von entsprechenden Staffelgrößen vermutlich auch 2021/2022 wieder im NFV-Kreis Göttingen-Osterode spielen werden.

Jugendtag am 19. Juli

Für weitere Details verweist Schamuhn auf den 20. ordentlichen Kreisjugend-Fußballtag am Montag, 19. Juli. Dort gilt es unter anderem, auch einen neuen Kreisjugendausschuss für die nächste Amtsperiode zu wählen. Hingewiesen wird vom Jugendobmann auch erneut darauf, dass für die neue Spielserie wiederum die Anträge auf Bildung einer Spielgemeinschaft gemäß Paragraf 11 NFV-Jugendordnung zu stellen sind.oh