Mackensen und Hunnesrück bilden Spielgemeinschaft

Mackensen/Hunnesrück. Der SV Mackensen und der Hunnesrücker SV bilden ab der Fußball-Saison 2010/2011 eine Spielgemeinschaft. Unter dem Namen SG Mackensen/Hunnesrück werden dann drei Teams am Spielbetrieb teilnehmen. Die 1. Mannschaft geht in der 1. Kreisklasse auf Punktejagd, die 2. Mannschaft möchte sich in der 2. Kreisklasse behaupten. Und die Alt-Herren wollen weiterhin in der Kreisliga eine gute Rolle spielen.

»Wir mussten diesen Schritt gehen, um weiterhin Fußball in beiden Orten spielen zu können«, sagt Jörg Henne, Mackenser Fußballwart und gleichzeitig auch Verantwortlicher für die neue Spielgemeinschaft. Ohne den Zusammenschluss hätte es in beiden Vereinen erhebliche Probleme gegeben, in der kommenden Spielzeit konkurrenzfähig zu sein. »Durch die SG erhoffen wir uns, dass es mit dem Fußball in Mackensen und in Hunnesrück wieder bergauf geht. Wir sehen das als Chance. Und vielleicht können wir so auch den einen oder anderen Spieler dazu bewegen, noch zu uns zu kommen«, ergänzt Henne.

Gerade durch das Melden einer zweiten Mannschaft erhoffen sich die Verantwortlichen, dass einige Spieler, die in der Vergangenheit die Schuhe schon an den Nagel gehängt hatten, weil sie in der 1. Kreisklasse keine Chance für sich gesehen hatten, vielleicht wieder anfangen mit dem Fußball.

Bisher waren der SV Mackensen und der Hunnesrücker SV mit jeweils einer Mannschaft in der 1. beziehungsweise 2. Kreisklasse vertreten. Mangels Spielern konnte Mackensen damals gleichzeitig mit dem Abstieg aus der Kreisliga im Jahr 2003 keine zweite Mannschaft mehr melden, woraufhin einige Fußballer aufhörten oder den Verein wechselten.

Trainer der 1. Mannschaft der SG wird Ulrich Hoffmann, der bisher den SV Mackensen in der 1. Kreisklasse betreut hat. Die zweite Mannschaft übernimmt Axel Unverhau aus den Reihen des Hunnesrücker SV. Die Heimspiele der Spielgemeinschaft werden im halbjährlichen Wechsel stattfinden.

Los geht es für die 1. Mannschaft in der 1. Kreisklasse in Hunnesrück. Die 2. Mannschaft wird in der ersten Halbserie ihre Heimpartien in Mackensen ausrichten. Nach der Winterpause wird getauscht.oh