Fussball 1. Kreisklasse 2

Markoldendorf gewinnt Kellerduell in Nachspielzeit

Torsten Raschdorf erzielte Siegtreffer und wird beim Jubeln verletzt

Hilwartshausens Patrick Helmker (rechts) brachte seinen TSV mit drei Treffern in Sebexen auf die Siegerstraße.

Einbeck. Der MTV Markoldendorf und die FSG Hils/Selter sicherten sich jeweils in der Nachspielzeit drei Punkte. Der TSV Hilwartshausen und FC Sülbeck/Immensen II lösten ihre Auswärtsaufgaben mit deutlichen Siegen. Auch der Vardeilser SV bleibt mit zwei Siegen in der Spitzengruppe dabei.

FC Ahlshausen/O. – SG Dassel/S. II 4:0 (1:0)

Durch zwei späte Tore fiel die Niederlage für die SG-Reserve höher aus, als es der Spielverlauf hergab.

Tore: 1:0/2:0 Blank (18./65.), 3:0 Ludwig (85.), 4:0 Dörries (90.+2).

TSV Lauenberg – SG Altes Amt 3:0 (0:0)

Nach einer torlosen ersten Hälfte sicherte sich der TSV drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt.

Tore: 1:0 Apel (59.), 2:0 Pietroluongo (77.), 3:0 Apel (90.+4).

Vardeilser SV – FC Kreiensen/Gr. 6:1 (1:1)

Trotz des frühen Rückstands steckte der VSV nicht auf und spielte sich im zweiten Durchgang in einen wahren Torrausch, wobei vor allem die Ribeiro-Brüder mit jeweils zwei Treffern glänzend aufgelegt waren.

Tore: 0:1 Diekmann (7./ET), 1:1/2:1 E. Ribeiro (22./47.), 3:1 Hümme (54.), 4:1/5:1 R. Ribeiro (71./74.), 6:1 Baye (90.).

FC Auetal II – TSV Hilwartshausen 1:5 (1:1)

Nach anfänglichen Problemen auf dem kleinen Sportplatz in Sebexen kam der TSV mit zunehmender Spielzeit immer besser ins Spiel und münzte das im zweiten Durchgang auch in Toren um. Dabei hatte Patrick Helmker mit seinen Saisontoren 17 bis 19 großen Anteil am verdienten Auswärtssieg.

Tore: 0:1 P. Helmker (31.), 1:1 Schlicht (44.), 1:2 P. Helmker (57.), 1:3 Engwer (64.), 1:4 P. Helmker (67.), 1:5 Engwer (87.).

SG Ilmetal/D. – Vardeilser SV 1:4 (0:4)

Bereits im ersten Durchgang legten die Gäste den Grundstein für einen verdienten Auswärtssieg. In der zweiten Hälfte hielt Adrian Betzin (65.) einen Foul-Elfmeter von Ricardo Ribeiro.

Tore: 1:0 N. Müller (82.).

MTV Markoldendorf – SG Dassel/S. II 4:3 (2:1)

Nach dem Doppelschlag der Gastgeber verpasste es der MTV noch vor dem Halbzeitpfiff, das Spiel mit Großchancen vorzeitig zu entscheiden. In der turbulenten Schlussphase erzielte erst Kristjan Felde (90.) den Gäste-Ausgleich, bevor der kurz zuvor eingewechselte Torsten Raschdorf den umjubelten 4:3-Siegtreffer für den MTV erzielte. In der Jubeltraube verletzte sich der Torschütze aber so schwer, dass er mit dem Rettungswagen abtransportiert werden musste.

Tore: 0:1 Felde (13.), 1:1 Lohse (22.), 2:1 Rohmeier (24.), 2:2 Burgmann (54.), 3:2 Rohmeier (83.), 3:3 Felde (90.), 4:3 Raschdorf (90.+2).

SG Elfas – FSG Hils/Selter 1:2 (1:0)

Durch den Führungstreffer von Ressmann ging die SG Elfas mit einer verdienten Führung in die Halbzeitpause. Im zweiten Abschnitt boten sich die Teams einen offenen Schlagabtausch, der mit dem Siegtreffer von Michael Mika in der Nachspielzeit belohnt wurde.

Tore: 1:0 Ressmann (14.), 1:1 Pötsch (78.), 1:2 Mika (90.+2).

GW Bad Gandersheim – FC Sülbeck/I. II 1:6 (1:2)

Mit vier Toren konnte Jonas Warnecke wieder einmal zum Matchwinner für die Gäste avancieren. Weitere Informationen gab es leider zunächst nicht.mc

Lokalsport

MTV Stroit auf der Hube

Leichtathletik Laufen

Dassel/Sievershausen will Serie fortsetzen