Prellball

Minis und Schülerinnen des MTV waren erfolgreich bei Landesmeisterschaften

Markoldendorf. Die Minis des MTV Markoldendorf (unter zehn Jahre) Julian Naumann, Fynn Schaich und Mika Schilasky traten bei der Landesmeisterschaft in Hülsede gegen die jüngsten Prellballer aus Sottrum und Wohnste in Hin- und Rückspielen an. In allen vier Begegnungen waren die Markoldendorfer ihren Altersgenossen überlegen und siegten gegen TV Sottrum mit 44:17 und 40:14 sowie gegen MTV Wohnste mit 44:15 und 39:20. Damit wurden sie erstmals Landesmeister in ihrem »Prellballleben« und freuten sich bei der Siegerehrung über die Auszeichnung und die Preise.

Die Schülerinnen Katharina Keist, Lara Wollenweber, Anne Geide und Inese Dinese absolvierten eine Vorrunde und die Endrunde mit Play-Off-Spielen. Nach Siegen gegen Wohnste II (42:29) und Sottrum (35:33) verlor man gegen Wohnste I mit 26:32. Die MTV-Mädchen erreichten den zweiten Vorrundenplatz; mussten im Play-Off-Spiel gegen TV Sottrum antreten und verloren dies mit 32:39. So ging es im Spiel gegen den MTV Wohnste II um den dritten Rang, der nötig war, um sich für die Norddeutsche Jugendmeisterschaft zu qualifizieren. Die Markoldendorferinnen gewannen mit 39:20 und freuen sich auf die Teilnahme an der »Norddeutschen« in Dissen beim TuS Aschen-Strang.oh

Lokalsport

SG Elfas holt wichtigen Sieg

SVG-Reserve strebt fünften Sieg in Folge an