1. Kreisklasse 1

MTV und SVG 05 II: Kopf-an-Kopf-Rennen geht weiter

Tabellenerster und Tabellenzweiter / Mackensen/Hunnesrück – Salzderhelden 8:1 

Einbeck/Mackensen. Das Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem Tabellenführer MTV Markoldendorf und der SVG Einbeck 05 II geht weiter. Beide Teams gewannen am gestrigen Sonntag doch eindeutig ihre Spiele, und nur zwischen diesen beiden Mannschaften wird der Aufsteiger in die Kreisliga ausgemacht. Schon am Freitagabend siegte die SG Mackensen/Hunnesrück mit 5:1 gegen den FC Auetal II. Die Tore erzielten R. Brackmann, Friebe, Özkan, Yildirim und Windorpski. Auch am gestrigen Sonntag, nur 48 Stunden später schlug die SG erneut zu und siegte mit 8:1 gegen den VfR Salzderhelden.

Markoldendorf – Hils/Selter 3:0 (2:0). Tore: 1:0 Oehlsen (13.), 2:0 Schröder (43.), 3:0 Schreer (80.). Gelb-rote Karte: Schröder (43., MTV). Der Tabellenführer MTV Markoldendorf unter Trainer Michael Lange setzte gleich zu Beginn dieser Begegnung der FSG Hils/Selter den so berüchtigten Stempel auf und ließ erst gar keine Zweifel aufkommen, wer hier der Herr auf dem Platz ist. Oehlsen stellte in der 13. Minute mit seinem Tor die Weichen zum überzeugenden 3:0-Sieg – und das Tor zur Kreisliga ist noch weiter geöffnet worden.

Harriehausen – SVG Einbeck 05 II 0:4 (0:0). Tore: 0:1 El Allahad (48., Elfmeter), 0:2 Schütte (80.), 0:3 Scholz (84.), 0:4 Schmidt (89.). Stark präsentierte sich der SV Harriehausen gegen den Tabellenzweiten SVG Einbeck 05 II und es ging nur mit einem 0:0 für die SVG 05 II in die Halbzeitpause. Mit Beginn der zweiten Halbzeit (48.) erhielt die SVG Einbeck 05 II einen Elfmeter zugesprochen, der auch sicher durch SVG 05 II-Spieler El Allahad zur 0:1-Führung verwandelt werden konnte. Doch dauerte es immerhin bis zur 80. Minute, ehe Schütte das 0:2 erzielen konnte. Von dieser Minute an ließen beim SV die Kräfte nach und Scholz sowie auch Schmidt stellten in der 84. und 89. Minute den 0:4-Sieg her.

Mackensen/Hunnesrück – Salzderhelden 8:1 (4:1). Tore: 1:0 Eikenberg (7.), 2:0 Sami (9.), 3:0/4:0 Ferat (15., 27. Elfmeter), 4:1 Link (37.), 5:1/6:1 Hasso (48./51.), 7:1/8:1 Haas (54. Elfmeter/80.). Der VfR Salzderhelden wehrte sich mit allen sportlichen Mitteln gegen diese Niederlage, doch die SG Mackensen/Hunnesrück war einfach die bessere Mannschaft und siegte auch in dieser Höhe verdient.

Ilmetal/Dassensen – Hilwartshausen 2:2. In dieser Begegnung standen sich zwei geichwertige Mannschaften gegenüber und man trennte sich auch mit einem gerechten 2:2-Unentschieden.Leinetal – Denkershausen II 0:1. Von dieser Begegnung gab es keine Informationen.pk