Fußball Bezirkspokal

Problemlos in die nächste Runde

FC Sülbeck/Immensen gewinnt 4:0 beim SV Moringen

Patrick Sieghan (am Boden) konnte mit dem FC Sülbeck/­Immensen souverän die nächste Runde erreichen.

Sülbeck. Mit einem mühelosen 4:0-Sieg konnte der FC Sülbeck/Immensen gegen den Kreisligisten SV 07 Moringen, der überraschend das Achtelfinale erreicht hatte, in das Bezirkspokal-Viertelfinale einziehen. Bereits nach 25 Minuten sorgte der FC durch Treffer von Kevin Mundt (zwei Tore) und Lars Breitenstein für klare Verhältnisse.

Dass dieses Mal keine Pokal-Überraschung für den SV Moringen in der Luft lag, machte der FC Sülbeck/Immensen von Beginn an klar. Der Favorit trat von der ersten Minute dominant auf und setzte durch Kevin Mundt (4.), der den Pfosten traf, den ersten Warnschuss ab. Nur zwei Minuten später machte es Lars Breitenstein besser und traf zur Führung. Mit einem Doppelpack binnen einer Minute brachte Kevin Mundt die Gäste endgültig auf Viertelfinal-Kurs. Mit der sicheren 3:0-Führung ging es in die Kabine.

Während die Mannschaft von Trainer Markus Schnepel ein bis zwei Gänge zurückschaltete, kamen die Gastgeber zwar besser in die Partie, konnten sich aber dabei keine gefährlichen Torchancen herausspielen. So konnte Luís Papenberg mit einem schönen Treffer den 4:0-Endstand perfekt machen.
Im Viertelfinale wartet jetzt ein Heimspiel gegen den Landesligisten SSV Nörten-Hardenberg. Dieses wird voraussichtlich Ende Mai ausgetragen.
Tore: 0:1 Breitenstein (6.), 0:2/0:3 Mundt (24./25./FE), 0:4 L. Papenberg (86.)mc