Tennis

Punktspielbeginn beim BW Einbeck

Sechs von zehn gemeldeten Mannschaften am ersten Punktspieltag im Einsatz

Die Mannschaften des Tennisvereins Blau-Weiß Einbeck haben wieder mit den Punktspielen begonnen. Nachfolgend die Spielberichte der jeweiligen Mannschaften.

Einbeck. Die 1. Herren-Mannschaft von Blau-Weiß traf im Heimspiel in der Bezirksliga auf die Mannschaft vom TC RG Bad Harzburg. 3:3 trennten sich beide Mannschaften nach hart umkämpften Matches. 2:2 stand es nach den vier Einzelspielen durch Erfolge von Florian Berkenfeld 6:7/6:3/7:5 und Fabian Pelz 6:2/7:5. Der für Einbeck an Nummer eins spielende Florian Berkenfeld zeigte in seinem Match an diesem Tag eines seiner besten Spiele für den Tennisverein BW Einbeck. Den notwendigen Punkt zum 3:3 erspielte das Doppel Florian Berkenfeld/Fabian Pelz durch einen 6:2/6:1-Erfolg.

Zu einem ungefährdeten 5:1-Erfolg kam im Heimspiel die Herren 40 I-Mannschaft. 3:1 stand es nach den Einzeln. Hier waren erfolgreich Jürgen Schwarz 6:0/6:0, Kai Rudloff 6:4/6:3 sowie Dieter Ritterbusch 6:0/6:0. Auch die beiden abschließenden Doppel gewannen Jürgen Schwarz/Kai Rudloff (6:1/6:1) und Dieter Ritterbusch/Udo Sowitzki (6:4/6:3).

Mit 2:4 verlor die Herren 40 II-Mannschaft in der Kreisliga und hätte hier fast dem hohen Favoriten dieser Staffel, TV Germania Gladebeck, ein Bein gestellt. 1:3 lag die Einbecker Mannschaft nach den Einzeln bereits zurück. Hier war nur Michael Heisig mit 6:3/6:7/6:3 erfolgreich. Im Doppel verkürzten die Einbecker Michael Spellerberg/Hanno Jacobitz noch auf 2:3 durch einen 6:4/6:4-Erfolg. Leider musste sich das Einbecker Doppel Horst Müller/Andreas Faase im dritten Satz dann doch geschlagen geben (1:6/6:3/3:6) und somit blieb die Überraschung an diesem Tag leider aus.

Keine Chance hatte die Einbecker Herren 60-Mannschaft bei der 1:5-Niederlage im Auswärtsspiel beim TC GW Bad Sachsa. Bemerkenswert der Ehrenpunkt der Einbecker Mannschaft. Hier gewann das Einbecker Doppel Gottfried Schumann/Werner Spors ihr Spiel mit 6:4/6:7/11:9, obwohl die beiden im Match-Tie-Break schon mit 0:9 zurücklagen und das Spiel noch mit 11:9 für sich entscheiden konnten.

Mit 4:2 gewann die Damen 50 I-Mannschaft ihr Heimspiel gegen die Mannschaft vom TSV Reinhausen. 2:2 stand es hier nach den Einzelspielen durch Erfolge von Gisela Wörner 6:1/7:5 und Regine Bönicke 6:2/6:4. Eine starke Leistung boten die beiden Einbecker Doppel Gisela Wörner/Regine Bönicke mit 6:2/6:1 und Jutta Henze/Heide Rillox mit 7:5/6:4. Somit blieben die beiden Punkte in Einbeck.

3:3 trennte sich die Damen 50 II-Mannschaft im Auswärtsspiel bei der Mannschaft vom TSC Göttingen III. Durch die Erfolge von Gitta Klose 7:6/6:2 und Edel Hebel 7:5 stand es nach den Einzelspielen 2:2. Leider verlor die für Einbeck an Nr. 1 spielende Elke Löhnhardt ihr Einzel nach hartem Kampf erst im dritten Satz mit 11:13 im Match-Tie-Break. Den Punkt zum Ausgleich von 3:3 erspielte für den TV BW Einbeck das Doppel Elke Löhnhardt/Edel Hebel 6:7/6:3/10:8. Pech hatte dann das Doppel Gitta Klose/Lisa Meyerholz, die  erst im dritten Satz im Match-Tie-Break 8:10 unterlagen und somit den möglichen Sieg knapp verfehlten.oh

Lokalsport

NHC-Kantersieg in Einbeck

Eintracht-Profi bei den »Einbecker Löwen« zu Gast