Radsportler sind zurück aus dem Trainingslager

Einbeck. Trotz weniger schönem Wetter haben sieben Rennradsportler des RSC ein erfolgreiches Trainingslager absolviert. Bei kühlen Tagestemperaturen von sechs bis acht Grad wurden die Rennräder jeden Tag eingesetzt.

Gleich nach der Ankunft in Mühlhausen wurden die Zimmer in der Jugendherberge bezogen, um anschließend eine leichte Fahrt zum gemütlichen Einrollen vorzunehmen. Am Himmelfahrtstag fuhr die Gruppe nach Eisenach zur Wartburg. Der rund 2.700 Meter lange Anstieg mit 13 Prozent und Kopfsteinpflaster zur Burg hinauf forderte bereits einige »Körner«. Die Aussicht entlohnte für die Anstrengung.

Diese Tagesetappe war nach fast 110 Kilometern mit 1.330 Höhenmetern eine gelungene Herausforderung. Am Freitag wurde die Strecke über die Landkreise Unstrut-Hainich, Eichsfeld, Wartburgkreis und Gotha geführt und war nicht weniger hügelig. Erst am Sonnabend wurde dann im Dauerregen eine Flachetappe gefahren. Alle Teilnehmer waren mit dem Trainingslager zufrieden und werden im nächsten Jahr erneut  eine andere Region zum Training vorsehen.oh

Lokalsport

MTV verspielte fast noch Zwei-Tore-Vorsprung

VSV gewinnt Verfolgerduell

Der sechsfache Engwer