Fußball

FFC Renzhausen wurde Juniorinnencup-Sieger

MTV Markoldendorf belegte sechsten Rang | mehr als 100 Zuschauer in der Stadionhalle

B-Juniorinnenhallenkreismeister ist der FFC Renzhausen.

Vor guter Kulisse trug der NFV-Kreis Northeim/Einbeck die B-Juniorinnenhallenkreismeisterschaften im Futsal in der Stadionhalle in Einbeck aus.

Im Finale siegte der FFC Renzhausen mit 6:5 nach Sechsmeterschießen gegen FC Lindenberg/Adelebsen und gewann die Hallenkreismeisterschaft.

Einbeck. Es war ein langer Vormittag, ehe der Sieger feststand: FFC Renzhausen. Von Beginn an waren die FFC-Juniorinnen bei der Sache. Sie zeigten erfrischenden, fairen Einsatz - das Spielen bereitete ihnen Freude. Nach den zahlreichen Begegnungen, geleitet von den Schiedsrichtern Martin Schreer (SVG Einbeck) und Hendrik Traupe (FC Kreiensen/Greene), knappen Ergebnissen und einigen Begegnungen, die erst im Sechsmeterschießen entschieden wurde, stand der Sieger fest.

Der FFC Renzhausen setzte sich von Beginn an an die Tabellenspitze, gewann die Spiele und ließ ungeschlagen Verfolger JSG Hohen Hagen hinter sich. Mitfavorit MTV Markoldendorf fand überhaupt nicht ins Spiel und belegte mit null Punkten und 1:11-Toren den letzten Tabellenplatz.

Alle Mannschaften erhielten von Udo Henze, B-Juniorinnenstaffelleiter des NFV-Kreises Göttingen/Osterode, einen Erinnerungspokal. Den großen Siegerpokal bekam der FFC Renzhausen, Mannschaftsführerin Nadine Schwarzkopf nahm ihn im Beisein vom NFV-Kreisfrauenreferent Uwe Körber entgegen. Endstand: 1. FFC Renzhausen, 2. JSG Hoher Hagen, 3. JSG Moringen/Nörten 1, 4.JSG Auetal/Altes Amt, 5. FC Lindenberg/Adelebsen, 6. MTV Markoldendorf.oh

Lokalsport

SG Elfas holt wichtigen Sieg

SVG-Reserve strebt fünften Sieg in Folge an