Rollkunstlauf

Norddeutsche Meisterschaften für Einbecker erfolgreich

Einbeck/Kiel. Die Norddeutschen Meisterschaften im Rollkunstlaufen wurden in diesem Jahr in Kiel ausgetragen. Neben den beiden Formationen »Junioren Dream Team« und »Dream Team« wurden vier Einzelläuferinnen vom niedersächsischen Verband nominiert. Im Solotanzen startete Charlotte Thölke in der Gruppe der Schüler C.

Die junge Sportlerin konnte im Vergleich zum Vorjahr eine deutliche Leistungssteigerung zeigen und führte beide Pflichttänze präzise aus. Das Wertungsgericht belohnte sie mit der Silbermedaille. In der nächsthöheren Altersklasse, den Schüler B Solotänzern, mussten sich Julie Kretzschmar, Celina Wirthgen und Emma Drews zunächst in den Pflichttänzen beweisen. Diese meisterten alle drei hervorragend, und sie wurden auf den Plätzen 1, 2 und 3 eingestuft.

Mit ihrem Kürprogramm »Kalinka« konnte Julie ihren Vorsprung weiter ausbauen, sie beendete den Wettbewerb auf Rang 1. Celina bestätigte ihren zweiten Platz mit der ausdrucksstarken Präsentation zu »Pink Panther«. Emma zeigte eine tolle Leistung zu Charleston-Musik, musste sich allerdings in der Gesamtwertung knapp einem Konkurrenten aus Bremen geschlagen geben und schloss mit dem vierten Platz ab.

Joana Bettenhausen führte nach zwei hervorragenden Pflichttänzen das Teilnehmerfeld der Jugend Solotänzer an. Sehr gefühlvoll zeigte sie im Anschluss ihre Kür und erhielt für die saubere Ausführung der Schritte und Drehungen die Höchstnoten ihrer Gruppe. Sie freute sich bei der Siegerehrung über den ersten Platz. Trainerin Annette Ziegenhagen-Gielnik betreute Julie Kretzschmar (Schüler B Mädchen) und Joana Bettenhausen (Jugend Damen) neben dem Tanzen auch im Pflichtlaufen.

In dieser Disziplin liefen beide Einbeckerinnen bereits zu Beginn ihrer Wettbewerbe an die Spitze des jeweiligen Teilnehmerfeldes. Die geforderten Bögen und Schlingen führten sie sauber und kantenrein aus, sodass beide in ihrer Gruppe jeweils die Goldmedaille in Empfang nehmen konnten.

Im Wettbewerb der Junioren Formationen ging das »Junioren Dream Team« an den Start. Ein Sturz während eines Kreuzungsmanövers tat dem sonst gelungenen Durchlauf keinen Abbruch, sodass sich das Team über den Titel als Norddeutsche Meister freuen konnte. Nina Archut, Marie Jo Bode, Emma Drews, Jana Flamm, Amelie Köhler, Julie Kretzschmar, Kimberley Mohns, Anneke Riemenschneider und Saskia Thölke liefen für den RSV Einbeck in der niedersächsischen Laufgemeinschaft mit.

Das »Dream Team« bei den Meisterklasse-Formationen musste im Lauf des Programms zwei Unsicherheiten hinnehmen, überzeugte aber schließlich durch hohes Tempo, anspruchsvolle Schritte und schwierige Elemente. Die Mannschaft gewann den Meistertitel vor dem »Magic Team« aus Nordrhein-Westfalen.

Den RSV Einbeck vertraten Joana Bettenhausen, Chiara Glandien, Amelie Köhler, Julie Kretzschmar, Laura Much, Alena und Anneke Riemenschneider, Lena Spellerberg, Mareike Tatje und Hendrik Kulle. Die Fotos zeigen das Formations-Team sowie die Einzelsportlerinnen (von links) Charlotte Thölke, Emma Drews, Julie Kretzscharund  Joana Bettenhausen und Trainerin Annette Ziegenhagen-Gielnik.oh